Der Hallesche Kunstpreis 2008-2019 - 12 Kunstpreisträger

31. Oktober 2020 - 13:00
*** aufgrund der aktuellen Situation bleibt die Ausstellung ab dem 02.11.2020 geschlossen *** In der 1. Etage im Literaturhaus werden jeweils 2 ausgewählte Arbeiten der Halleschen Kunstpreisträger ausgestellt. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Halle (Saale) wird seit 2008 jährlich der „Hallesche Kunstpreis“ ausgelobt. Der Ehrenpreis wird in Anerkennung eines bedeutenden künstlerischen OEuvres verliehen. Der Kunstpreis würdigt das vielfältige künstlerische Schaffen in Halle und setzt Akzente für die überregionale Ausstrahlung der Kunststadt Halle. Die Ausstellung soll das damit verbundene bürgerliche Engagement des Vereins dokumentieren und die bisherigen 12 Preisträger in Wort und Bild vorstellen. Der erste Preis erfolgte 2008 an Willi Sitte, es folgten Uwe Pfeifer, Renée Reichenbach, Otto Möhwald, Bernd Göbel, Hans-Christoph Rackwitz, Ulrich Klieber, Beate Eismann, Ulrich Reimkasten, Lutz Grumbach, Christiane Budig und Sebastian Herzau.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Ausstellungen
Zeitraum: 
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Freitag, 16. Oktober 2020
Samstag, 17. Oktober 2020
Sonntag, 18. Oktober 2020
Donnerstag, 22. Oktober 2020
Freitag, 23. Oktober 2020
Samstag, 24. Oktober 2020
Sonntag, 25. Oktober 2020
Donnerstag, 29. Oktober 2020
Freitag, 30. Oktober 2020
Samstag, 31. Oktober 2020
Sonntag, 1. November 2020
Donnerstag, 5. November 2020
Freitag, 6. November 2020
Samstag, 7. November 2020
Sonntag, 8. November 2020
Öffnungszeiten: 
Montag: Geschlossen Dienstag: Geschlossen Mittwoch: Geschlossen Donnerstag: 13:00-18:00 Freitag: 13:00-18:00 Samstag: 13:00-17:00 Sonntag: 13:00-17:00
Veranstaltungsort: 
Bernburger Straße 8
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
+49 (0) 345 13252513
Haltestelle: 
Hermannstraße, Mühlweg