Junge Jüdische Kunst aus Sachsen-Anhalt

"Zugvögel" von Nati Golan und Naama Arbel
Gezeigt werden aktuelle Malereien, Zeichnungen, Installationen, Skulpturen sowie Videokunst von bildenden KünstlerInnen, die sich im weitesten Sinn mit (ihren) jüdischen Identitäten und Kulturen auseinandersetzen. Mit der Präsentation entsteht eine spannende Momentaufnahme junger jüdischer Kreativität in Sachsen-Anhalt. Die Ausstellung ist Teil des Projektes „AVIV – Frühling für jüdische KünstlerInnen und Kunst in Sachsen-Anhalt“, welches durch eine Förderung aus Mitteln „Neustart Kultur“ ermöglicht wird. Das Projekt AVIV findet parallel zu den Jüdischen Kulturtagen in Sachsen-Anhalt statt. Teilnehmende KünstlerInnen (Ausstellung): Naama Arbel und Nati Golan, Lidia Beleninova, Michal Fuchs, Alica Khaet, Shani Nahum, Keren Rothenberg, Natalia Shumskaya und Valeria Sivtsova. Abschluss der Ausstellung: AVIV-Sommerfest – Kunst, Musik, Tanz und Literatur jüdischer KünstlerInnen – am 12. Juni
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Ausstellungen
Zeitraum: 
Montag, 23. Mai 2022
Dienstag, 24. Mai 2022
Mittwoch, 25. Mai 2022
Donnerstag, 26. Mai 2022
Freitag, 27. Mai 2022
Sonntag, 29. Mai 2022
Dienstag, 31. Mai 2022
Mittwoch, 1. Juni 2022
Donnerstag, 2. Juni 2022
Freitag, 3. Juni 2022
Sonntag, 5. Juni 2022
Dienstag, 7. Juni 2022
Mittwoch, 8. Juni 2022
Donnerstag, 9. Juni 2022
Freitag, 10. Juni 2022
Sonntag, 12. Juni 2022
Öffnungszeiten: 
Montag: Geschlossen Dienstag: 15:00-19:00 Mittwoch: 15:00-19:00 Donnerstag: 15:00-19:00 Freitag: 15:00-19:00 Samstag: Geschlossen Sonntag: 11:00-17:00
Veranstaltungsort: 
Fährstraße 2
06114 Halle (Saale)
Telefon: 
0160 – 372 68 07
Haltestelle: 
Burg Giebichenstein