Ornament und Skulptur - Neue Arbeiten von Dorothea Prühl

Dorothea Prühl gehört der Generation jener Goldschmiede an, die zu Beginn der 1960er Jahre in einigen europäischen Ländern begannen, Mittel und Maßstäbe klassischer Goldschmiedekunst in Frage zu stellen. Frei in der Wahl der Themen und Materialien entsteht dieser Schmuck allein aus dem subjektiven künstlerischen Wollen seiner Autoren. Dorothea Prühl ist eine der frühesten Protagonistinnen dieser Bewegung. Die Arbeiten von Dorothea Prühl sind bestimmt von einem an der Klassischen Moderne geschulten Formverständnis. Sie setzen damit einen unverwechselbaren Akzent in der vielgestaltigen Szene zeitgenössischer Schmuckkunst. Ihr Schmuck ist immer Ornament und Skulptur zugleich. Die Arbeiten zeichnen sich aus durch einprägsame bildnerische Ideen und den formbildenden Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen. Halsschmuck ist für Dorothea Prühl das zentrale Anliegen. Sie verwendet dafür mit Vorliebe das französische Wort Collier. Wer ein Collier trägt, zeigt Gesicht. Es verspricht seiner Trägerin Würde. Mit der Kraft ihrer Formen löst Dorothea Prühl dieses Versprechen ein. Die aus der Anschauung gewonnenen Bilder bleiben je nach Abstraktionsgrad mehr oder weniger erkennbar. Im Dezember 2019 wurde Dorothea Prühl mit dem Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Für das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist das willkommener Anlass, 16 Jahre nach der ersten Personalausstellung der Künstlerin neue Arbeiten aus den Jahren 2005 bis 2020 zu zeigen.
Rubrik(en): 
Ausstellungen
Zeitraum: 
Donnerstag, 21. Mai 2020
Freitag, 22. Mai 2020
Samstag, 23. Mai 2020
Sonntag, 24. Mai 2020
Montag, 25. Mai 2020
Dienstag, 26. Mai 2020
Donnerstag, 28. Mai 2020
Freitag, 29. Mai 2020
Samstag, 30. Mai 2020
Sonntag, 31. Mai 2020
Montag, 1. Juni 2020
Dienstag, 2. Juni 2020
Donnerstag, 4. Juni 2020
Freitag, 5. Juni 2020
Samstag, 6. Juni 2020
Sonntag, 7. Juni 2020
Montag, 8. Juni 2020
Dienstag, 9. Juni 2020
Donnerstag, 11. Juni 2020
Freitag, 12. Juni 2020
Samstag, 13. Juni 2020
Sonntag, 14. Juni 2020
Montag, 15. Juni 2020
Dienstag, 16. Juni 2020
Donnerstag, 18. Juni 2020
Freitag, 19. Juni 2020
Samstag, 20. Juni 2020
Sonntag, 21. Juni 2020
Montag, 22. Juni 2020
Dienstag, 23. Juni 2020
Donnerstag, 25. Juni 2020
Freitag, 26. Juni 2020
Samstag, 27. Juni 2020
Sonntag, 28. Juni 2020
Montag, 29. Juni 2020
Dienstag, 30. Juni 2020
Donnerstag, 2. Juli 2020
Freitag, 3. Juli 2020
Samstag, 4. Juli 2020
Sonntag, 5. Juli 2020
Montag, 6. Juli 2020
Dienstag, 7. Juli 2020
Donnerstag, 9. Juli 2020
Freitag, 10. Juli 2020
Samstag, 11. Juli 2020
Sonntag, 12. Juli 2020
Montag, 13. Juli 2020
Dienstag, 14. Juli 2020
Donnerstag, 16. Juli 2020
Freitag, 17. Juli 2020
Samstag, 18. Juli 2020
Sonntag, 19. Juli 2020
Montag, 20. Juli 2020
Dienstag, 21. Juli 2020
Donnerstag, 23. Juli 2020
Freitag, 24. Juli 2020
Samstag, 25. Juli 2020
Sonntag, 26. Juli 2020
Montag, 27. Juli 2020
Dienstag, 28. Juli 2020
Donnerstag, 30. Juli 2020
Freitag, 31. Juli 2020
Samstag, 1. August 2020
Sonntag, 2. August 2020
Montag, 3. August 2020
Dienstag, 4. August 2020
Donnerstag, 6. August 2020
Freitag, 7. August 2020
Samstag, 8. August 2020
Sonntag, 9. August 2020
Montag, 10. August 2020
Dienstag, 11. August 2020
Donnerstag, 13. August 2020
Freitag, 14. August 2020
Samstag, 15. August 2020
Sonntag, 16. August 2020
Montag, 17. August 2020
Dienstag, 18. August 2020
Donnerstag, 20. August 2020
Freitag, 21. August 2020
Samstag, 22. August 2020
Sonntag, 23. August 2020
Montag, 24. August 2020
Dienstag, 25. August 2020
Donnerstag, 27. August 2020
Freitag, 28. August 2020
Samstag, 29. August 2020
Sonntag, 30. August 2020
Öffnungszeiten: 
Montag: 10:00-18:00 Dienstag: 10:00-18:00 Mittwoch: Geschlossen Donnerstag: 10:00-18:00 Freitag: 10:00-18:00 Samstag: 10:00-18:00 Sonntag: 10:00-18:00
Wo: 
Neogotischen Zimmer des Talamts
Veranstaltungsort: 
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 212590
Haltestelle: 
Moritzburgring