Stadtwende Halle – Handeln zwischen Zukunft und Verfall

Bürgerwall, Paulausviertel, Halle 1990 - (c) Horst Fechner, Stadtarchiv Halle
Die neue Sonderausstellung des Stadtmuseums beschäftigt sich mit Umbrüchen in der Stadterneuerungs- und Städtebaupolitik der DDR in den 1980er Jahren, die mit einem gravierenden Gebäudeverfall in Altbauquartieren einherging. Neben zeitgeschichtlichen, baupolitischen und umweltbezogenen Themen blickt die Ausstellung auch auf das Engagement von Hallenserinnen und Hallensern bei der Gestaltung und dem Erhalt ihrer Stadt. Einige Akteure der Umbruch- und Rettungsprozesse werden in der Ausstellung vorgestellt. Insbesondere die Mitglieder des halleschen Arbeitskreises Innenstadt (AKI) haben durch Sicherungs- und Reparaturarbeiten so manches Baudenkmal gerettet und sind bis heute aktiv. Eines davon kann als Modell bestaunt werden: Die Schwemme-Brauerei zeugt vom jahrlangen Einsatz des Vereins für ihre Stadt. Die Besucherinnen und Besucher der „Stadtwende HALLE“ können sich darüber hinaus auf historische und aktuelle Stadtmodelle aus den Sammlungen des Stadtmuseums Halle und des Bauhauses Dessau freuen. Eine einzigartige Gelegenheit, denn die empfindlichen Objekte sind nach ihrer Rettung nach fast 20 Jahren nur selten für die Öffentlichkeit zu sehen. Fotografien der Künstlerin Ines Zimmermann nehmen den Besucher mit auf eine intensive Bildreise ins Halle der Wendezeit. Mit der Kritik an der Stadtbaupolitik ging auch die Kritik an der Umweltpolitik der DDR-Regierung einher. Mutige Kirchenmitglieder entwarfen Plakate zu kritischen Umweltfragen und zeigten diese 1983 in der halleschen Marktkirche. Noch heute, 40 Jahre später, überrascht die Aktualität der dort aufgeworfenen Fragen. Der hallesche Pfarrer Helmut Becker sicherte die von Hand gestalteten Schautafeln in den Wirren der Wendezeit, die 2019 abgewandelt in der Petruskirche in Halle zu sehen waren. Ihm ist es zu verdanken, dass die Ausstellung im Original in der „Stadtwende HALLE“-Schau präsentiert werden kann. Die Ausstellung im Stadtmuseum verbindet die Ergebnisse eines wissenschaftlichen Forschungsprojekts der Universität Kassel mit authentischen Dokumenten aus Halle. Um aktuelle Visionen und Umweltkonzepte mit Hilfe digitaler Installationen in die öffentliche Debatte zu bringen, ist die Ausstellung verknüpft mit dem Projekt „Stadtklima“, das in Kooperation mit dem Stadtmuseum und dem Bereich Medienwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zeitgleich entwickelt wird. Die Ausstellung „Stadtwende HALLE“ lädt mit ihrem Werkstattcharakter ein, eine spannende Facette der neueren Geschichte der Stadt Halle zu erkunden und dabei über Zukunft nachzudenken. Das vielfältige Begleitprogramm bietet Möglichkeiten zur Beteiligung: Zeitzeugengespräche, Diskussionen zu aktuellen Fragen, Filmvorführungen, Lesungen oder Mitmach-Aktionen vertiefen die Themen der Ausstellung und geben Anstöße, sich mit Stadtbild, Stadtplanung, Stadtentwicklung und Umweltschutz in Vergangenheit und Gegenwart zu beschäftigen.
Rubrik(en): 
Ausstellungen
Zeitraum: 
Freitag, 10. Juni 2022
Samstag, 11. Juni 2022
Sonntag, 12. Juni 2022
Dienstag, 14. Juni 2022
Mittwoch, 15. Juni 2022
Donnerstag, 16. Juni 2022
Freitag, 17. Juni 2022
Samstag, 18. Juni 2022
Sonntag, 19. Juni 2022
Dienstag, 21. Juni 2022
Mittwoch, 22. Juni 2022
Donnerstag, 23. Juni 2022
Freitag, 24. Juni 2022
Samstag, 25. Juni 2022
Sonntag, 26. Juni 2022
Dienstag, 28. Juni 2022
Mittwoch, 29. Juni 2022
Donnerstag, 30. Juni 2022
Freitag, 1. Juli 2022
Samstag, 2. Juli 2022
Sonntag, 3. Juli 2022
Dienstag, 5. Juli 2022
Mittwoch, 6. Juli 2022
Donnerstag, 7. Juli 2022
Freitag, 8. Juli 2022
Samstag, 9. Juli 2022
Sonntag, 10. Juli 2022
Dienstag, 12. Juli 2022
Mittwoch, 13. Juli 2022
Donnerstag, 14. Juli 2022
Freitag, 15. Juli 2022
Samstag, 16. Juli 2022
Sonntag, 17. Juli 2022
Dienstag, 19. Juli 2022
Mittwoch, 20. Juli 2022
Donnerstag, 21. Juli 2022
Freitag, 22. Juli 2022
Samstag, 23. Juli 2022
Sonntag, 24. Juli 2022
Dienstag, 26. Juli 2022
Mittwoch, 27. Juli 2022
Donnerstag, 28. Juli 2022
Freitag, 29. Juli 2022
Samstag, 30. Juli 2022
Sonntag, 31. Juli 2022
Dienstag, 2. August 2022
Mittwoch, 3. August 2022
Donnerstag, 4. August 2022
Freitag, 5. August 2022
Samstag, 6. August 2022
Sonntag, 7. August 2022
Dienstag, 9. August 2022
Mittwoch, 10. August 2022
Donnerstag, 11. August 2022
Freitag, 12. August 2022
Samstag, 13. August 2022
Sonntag, 14. August 2022
Dienstag, 16. August 2022
Mittwoch, 17. August 2022
Donnerstag, 18. August 2022
Freitag, 19. August 2022
Samstag, 20. August 2022
Sonntag, 21. August 2022
Dienstag, 23. August 2022
Mittwoch, 24. August 2022
Donnerstag, 25. August 2022
Freitag, 26. August 2022
Samstag, 27. August 2022
Sonntag, 28. August 2022
Dienstag, 30. August 2022
Mittwoch, 31. August 2022
Donnerstag, 1. September 2022
Freitag, 2. September 2022
Samstag, 3. September 2022
Sonntag, 4. September 2022
Dienstag, 6. September 2022
Mittwoch, 7. September 2022
Donnerstag, 8. September 2022
Freitag, 9. September 2022
Samstag, 10. September 2022
Sonntag, 11. September 2022
Dienstag, 13. September 2022
Mittwoch, 14. September 2022
Donnerstag, 15. September 2022
Freitag, 16. September 2022
Samstag, 17. September 2022
Sonntag, 18. September 2022
Dienstag, 20. September 2022
Mittwoch, 21. September 2022
Donnerstag, 22. September 2022
Freitag, 23. September 2022
Samstag, 24. September 2022
Sonntag, 25. September 2022
Dienstag, 27. September 2022
Mittwoch, 28. September 2022
Donnerstag, 29. September 2022
Freitag, 30. September 2022
Samstag, 1. Oktober 2022
Sonntag, 2. Oktober 2022
Dienstag, 4. Oktober 2022
Mittwoch, 5. Oktober 2022
Donnerstag, 6. Oktober 2022
Freitag, 7. Oktober 2022
Samstag, 8. Oktober 2022
Sonntag, 9. Oktober 2022
Dienstag, 11. Oktober 2022
Mittwoch, 12. Oktober 2022
Donnerstag, 13. Oktober 2022
Freitag, 14. Oktober 2022
Samstag, 15. Oktober 2022
Sonntag, 16. Oktober 2022
Dienstag, 18. Oktober 2022
Mittwoch, 19. Oktober 2022
Donnerstag, 20. Oktober 2022
Freitag, 21. Oktober 2022
Samstag, 22. Oktober 2022
Sonntag, 23. Oktober 2022
Dienstag, 25. Oktober 2022
Mittwoch, 26. Oktober 2022
Donnerstag, 27. Oktober 2022
Freitag, 28. Oktober 2022
Samstag, 29. Oktober 2022
Sonntag, 30. Oktober 2022
Öffnungszeiten: 
Montag: Geschlossen Dienstag: 10:00-17:00 Mittwoch: 10:00-17:00 Donnerstag: 10:00-17:00 Freitag: 10:00-17:00 Samstag: 10:00-17:00 Sonntag: 10:00-17:00
Veranstaltungsort: 
Große Märkerstraße 10
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2213030
Haltestelle: 
Marktplatz