Die neue Spielzeit der Bühnen Halle

In der Spielzeit 2020/21 dürfen sich Theater-, Orchester- und Opernliebhaber auf ein spannendes Programm freuen.

Oper

In ihrer fünften und letzten Spielzeit präsentierten Intendant Florian Lutz und Chefdramaturg Michael von zur Mühlen insgesamt zehn Neuproduktionen, darunter acht Premieren im Musiktheater und zwei Ballettabende.

Die Premieren der ersten Spielzeithälfte werden aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie in kammermusikalischen Besetzungen und ohne Pause gezeigt. Auch während der Spielzeit werden dynamische Anpassungen der Kunst an die sich weiterhin verändernden Bedingungen voraussichtlich notwendig sein.

Highlights sind vor allem die Uraufführung von "Im Stein" von Sara Glojnarić, die Ballettkreation "Art*House" von Michal Sedláček und weitere große Opernwerke wie "La Traviata", "Teseo", "Candide" und "Tristan und Isolde".

> Alle Aufführungen in der Oper

 

Thalia Theater und neues theater

Am 8. April 2021 wird das neue theater in Halle seinen 40. Geburtstag mit einer Festwoche begehen. Das Theater hat sich etwas Ungewöhnliches für eine Zeit im Theater ausgedacht, die anderes Spielen und Sehen erfordert. Während des Coronalockdowns im Frühjahr wurden vier RaumTheaterBühnen gebaut, die Sie in dieser Weise noch nicht in den gewohnten Spielorten gesehen haben. Diese Räume sind dazu geeignet, durch die ungewöhnliche Anordnung einen besonderen Reiz für Sie entstehen zu lassen.

Für jeden dieser verschiedenen Spielorte sind ausschließlich Neuinszenierungen geplant. In diesen neu entstandenen - nach Abstands- und Hygienerichtlinien konzipierten - Theaterräumen werden in diesem Kalenderjahr 13 Premieren aus Dramatik, Prosa und Filmstoffen präsentiert.

Highlights sind u.a. "Transit", "Die Stunde, da wir nichts voneinander wussten", "Solo Sunny", "White Male Privilege" und "Die Schutzbefohlenen".

> Alle Aufführungen im neuen theater

> Alle Aufführungen im Thalia Theater

 

Puppentheater

Die Spielzeit beginnt mit einer Stückentwicklung von Christoph Werner und seinem Ensemble. Beim Stück "Du musst dein Leben ändern" geht es um Isolation, um Nähe und Distanz, um die Art zu leben, die wir in den letzten Monaten erlernen mussten und die uns neue Fragen stellte, was wichtig sei und worauf wir vielleicht verzichten könnten.

Als Weihnachtsproduktion inszeniert die weit über Halle hinaus bekannte Künstlerin Grita Götze Hans Christian Andersens "Die kleine Seejungfrau" als aufwändiges Schwarzlichttheater mit vielen Effekten für die ganze Familie. Der Regisseur Moritz Sostmann kehrt er für Antoine de Saint-Exupérys "Der kleine Prinz" an das Puppentheater Halle zurück.

Dino Buzzatis surreales Märchen "Das Gemeimnis des alten Waldes" wird nach 15 Jahren wieder in den Spielplan aufgenommen. Als Sommertheater mischt sich Moliéres "Die Schule der Frauen" in der Inszenierungvon Ralf Meyer in den aktuellen Geschlechterkampf ein.

> Alle Aufführungen im Puppentheater

 

Staatskapelle

Die Staatskapelle Halle widmet sich in den ersten Monaten der neuen Spielzeit ganz besonders Ludwig van Beethoven, der dieses Jahr seinen 250. Geburtstag feiert. Aber auch bedeutende Werke seiner Zeitgenoss*innen werden nicht außer Acht gelassen und Beethoven innerhalb der Konzertreihen verschiedenen anderen Komponist*innen gegenübergestellt, sei es nun bei den Sinfoniekonzerten oder auch ganz besonders in der Reihe Klassik Plus.

Die Staatskapelle hat ein attraktives und vielseitiges Programm entwickelt, mit dem sie ihr Publikum zurück in die Konzertsäle holen möchte. Die Musiker*innen freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem Pianisten Saleem Ashkar unter der Leitung von Ariane Matiakh, auf den jungen Dirigenten Elias Grandy, auf die Interpretation von Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 durch die junge Violinistin Mirijam Contzen unter der Leitung von Hansjörg Albrecht sowie auf viele weitere bedeutende Künstler*innen.

Ein Highlight ist vor allem die Einweihung der eigens für das Orchester gebauten Truhenorgel. Das Händelfestspielorchester wird mit der Brockes-Passion von G. F. Händel bei den Händelfestspielen 2022 zu hören sein.

Weitere Highlights sind die Familienkonzerte, der Nussknacker im Dezember, das musikalische Märchen Zwerg Nase sowie Händels Orchesterfeuerwerk im April 2022.

> Alle Aufführungen der Staatskapelle

 

Weitere Informationen

> Website Bühnen Halle