Akkordeon Akut Festival

Akkordeon Akut Festival

30. Oktober bis 10. November 2019, verschiedene Veranstaltungsorte

Das Akkordeon wird auf der ganzen Welt gespielt und das in sehr verschiedenen Spielarten. Und um diese Vielfalt kennenzulernen, ist das „Akkordeon Akut“ eine hervorragende Gelegenheit. Faszinierende Musikerinnen und Musiker aus ganz Europa präsentieren Musik, die vertraut und gleichsam ungewöhnlich, vor allem aber sehr intensiv ist.

Das gilt auch für die Spielorte. Mit einem Programm zwischen Folk und Jazz, Tango und Filmvorführungen lädt Halle in die Oper oder Ulrichskirche, aber ebenso in eine musizierende Straßenbahn oder das Stadtbad. Vielfalt auf allen Ebenen, macht den besonderen Reiz dieses Festivals aus.

> zu den Veranstaltungen

 

Weitere Informationen:

> Website global music festival - Akkordeon akut!

 

Über die Künstler

Salon Pernod
Eines der zahlreichen Talente von Patrick  Zörner & Thomas Wittenbecher liegt in der Vertonung historischer Stummfilme. Mit ihrem untrüglichen Gespür für Situationskomik senden sie das Kinopublikum in ein Wechselbad aus Lachtränen und Nachdenklichkeit. Dieses Jahr begleiten sie Charlie Chaplins "Goldrausch", die Geschichte eines Tramps als hoffnungsvoller Goldgräber, während einer tiefen Wirtschaftskrise in den USA. Chaplinscher Slapstick und Lachgarantie sind inklusive.

Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt
Seit der ersten Festivalausgabe vor 10 Jahren beeinduckt das LAESA unter der Leitung des Hallenser Musikpädagogen Lutz Stark immer wieder mit seinen fein ausgearbeiteten "Klangwelten" und sorgt so alljährlich für einen grandiosen Abschluss des akkordeon akut! Im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens dieses Auswahlorchesters stehen für 22 Akkordeons bearbeitete Originalwerke zeitgenössischer Komponisten.

Bobo und Herzfeld feat. Yegor Zabelov
Die Sängerin mit der engelsgleichen Stimme, deren Laufbahn mit ihrer Indierockband „Bobo in White Wooden Houses“ begann und der Hallenser Theatermusiker Sebastian Herzfeld haben für dieses innovative Lied-Projekt ihre inneren Klangwelten mit der Poesie alter Dichter verbunden.Gemeinsamt auf der Bühne mit dem weißrussischen Akkordeonisten Yegor Zabelov ist dieses Projekt einzigartig, verspielt, mutig und sehr, sehr spannend!

Jens Paul Wollenberg und Pojechali
Der legendäre Sänger und Poet aus Leipzig mit seiner Band: Ingeborg Freytag zupft, rupft, streichelt und küsst ihre Violine, Valeri Funkner erzählt seine Bajan-Musik mit Virtuosität und Gefühl, Harald Bohner setzt detailverliebte Gitarrentöne in Szene. So entsteht ein bittersüßes Destillat, in dem das Publikum je nach Laune ertrinken oder baden kann. Wie das geht, zelebriert der Sänger Jens Paul Wollenberg. Seine Vortragskunst ist beeindruckend. Er singt nicht einfach, er lebt seine Texte aus, von Morbidem, Zärtlichem, Bösartigem, Verzweifeltem, Skurrilem, Traurigem, Berührendem.