Kunstmesse HAL ART

25. bis 26. September 2021, Händel-Halle

Aus dem traditionellen Grafikmarkt entstanden, zeigt sich die hallesche Kunstmesse HAL ART als durchschlagender Erfolg.

Die Kunstmesse HAL ART lädt Galerien, Einzelkünstler und -künstlerinnen sowie Künstlergruppen zu einer Präsentation ihrer Arbeit ein. Zum Portfolio gehören Malerei, Bildhauerei, Buchdruck, Illustration, Keramik, Schmuck, Fotografie, Design, Mode, Film, Performance und Installation. Ziel der Kunstmesse ist die Demonstration der breiten Vielfalt in der Kunstproduktion in Halle und Mitteldeutschland.

Mit der Eintrittskarte erwerben die Messebesucher*innen zugleich den Ausstellungskatalog und können die Veranstaltungen auf dem Podium der Messe zu besuchen.

 

Aussteller

Mehr als einhundert Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Bundesländern präsentieren aktuelle Arbeiten bildender und angewandter Kunst: Malerei, Grafik, Plastik, Keramik, Schmuck, Buchkunst, Illustration und Fotografie. Ausgewählt und zur Teilnahme an der Messe eingeladen wurden sie von der aus Kunstsachverständigen und Vertretern des Veranstalters bestehende Jury: Andrey Bobb, Thomas Bauer-Friedrich, Prof. Dr. Sara Burkhardt, Ulf Herden und Matthias Winkler. In diesem Jahr neu ist das Ausstellungsformat PROFILE. Hier zeigen vom Veranstalter eingeladene Galerien eine Auswahl der von ihnen vertretene Künstler*innen.

Unter dem Titel "Reife Leistung!" würdigt der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V. die Lebensleistungen älterer Künstler*innen an seinem Messestand im Foyer und zeigt in diesem Jahr aktuelle Arbeiten von Anette Groschopp, Annedore Policek und Wolfram Schubert. Thematisch eng damit verbunden gibt es Informationen über das online-Portal „Werk-Datenbank Bildende Kunst Sachsen-Anhalt“, die allen Künstler*innen Sachsen-Anhalts für die Verzeichnung ihrer Werke offensteht. Auf dem Salzgrafenplatz präsentiert die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle mit dem Burg Shop Velo eine Auswahl von Designprodukten und Kunstwerken ihrer Studierenden und Absolvent*innen.

 

Rahmenprogramm

Auf der Bühne im Foyer der HÄNDEL HALLE rund um den Marguerite-Friedlaender-Platz findet an beiden Messetagen, jeweils zwischen 11 und 15 Uhr, ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Diskussionen und Performances statt. Mit Bezug auf das Themenjahrwird im Rahmenprogramm unter anderem Salz als Material künstlerischer Arbeit vorgestellt.

 

Messepreise

Kunstpreis der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt: Erstmalig in diesem Jahr vergibt die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt einen Kunstpreis auf der HAL ART. Mit dem Preis wird eine herausragende künstlerische Position auf der Messe ausgezeichnet. Der Preis der Kunststiftung ist mit 1.000 Euro dotiert.Die Verleihung des Publikumspreises zählt seit 2017 zu den Höhepunkten der HAL ART. Die Besucher*innen stimmen über den attraktivsten Messestand ab. Der Publikumspreis ist mit 500 Euro dotiert und wird auch in diesem Jahr durch die Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG vergeben.

 

Hallescher Grafikmarkt

Im Vorfeld der Messe richtet die Händel Halle Betriebsgesellschaft mbH auch in diesem Jahr wieder den traditionellen Halleschen Grafikmarkt aus. Versteigert werden Kunstdrucke, Zeichnungen, Aquarelle, Fotografien und Künstlerbücher von mehr als siebzig Künstler*innen der Region.

> zur Veranstaltung

Öffnungszeiten

Samstag, 25.09.2021 11-20 Uhr
Sonnntag, 26.09.2021 11-18 Uhr

 

Ticketpreise

Tagesticket 12 €
ermäßigt 6 €
Ermäßigungsberechtigt sind (gegen Vorlage eines gültigen Ausweises): Azubis, Schüler(innen), Studierende, Schwerbeschädigte, BBK-Mitglieder.

 

Veranstaltungsort
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Salzgrafenplatz 1
06108 Halle (Saale)

 

Weitere Informationen

> Website HAL ART