Happy Birthday Händel

Foto: Händel-Halle

21. bis 24. Februar 2019, verschiedene Veranstaltungsorte

Halle gedenkt im Februar Georg Friedrich Händels: Anlass ist der 334. Geburtstag des großen Sohnes der Stadt, der hier am 23. Februar 1685 geboren wurde. Im Mittelpunkt steht das bereits zur Tradition gewordene "Happy Birthday Händel" vom 21. bis 24. Februar.

Das Highlight hierbei ist das Festkonzert mit Aufführung des "Messiah" des Geburtstags-Komponisten. Die Leitung hat, wie schon seit vielen Jahren, der irische Dirigent Proinnsías Ó Duinn. 1742 wurde der "Messiah" in Dublin uraufgeführt, daher ist der irische Bezug zu diesem Werk ein ganz besonderer. Proinnsías Ó Duinn führt das Oratorium jährlich mit Our Lady's Choral Society an der Uraufführungsstätte in der Dubliner Fishamble Street auf. Dieser Umstand, seine lebendige Interpretation des Werkes und sein Fachkönnen, das er als Chefdirigent des irischen Fernseh- und Rundfunkorchesters (RTÉ) unter Beweis stellt, machen ihn zum idealen Leiter des internationalen Messiah-Chores in Halle.

> Festkonzert

Weitere Veranstaltungen runden den Geburtstag des bekannten Komponisten ab. So gibt es ein auserlesenes Kammerkonzert am 23. Februar, die Eröffnung der Jahresausstellung "Ladies first" am 22. Februar in seinem Geburtshaus sowie die szenische Aufführung von Händels Oper "Berenice, Regina d’ Egitto" in der Oper Halle. Zudem bietet die Tourist-Information am Marktplatz Stadtrundgänge "Auf den Spuren Händels" an.

> Jahresausstellung "Ladies first"

> "Berenice, Regina d'Egitto" in der Oper

> Kammerkonzert im Händel-Haus

Wissenswertes

Georg Friedrich Händel wurde am 23. Februar 1685 in Halle an der Saale geboren. Von hier führte sein Weg über Stationen in Deutschland und Italien nach England. Das Oratorium "Messiah" gilt als die Krönung seines Schaffens. Das Werk ist so beliebt, dass sich Sänger weltweit immer wieder zu großen "Messiah-Chören" zusammenschließen, um es gemeinsam mit großer Freude zu singen. Die Tradition entstand Mitte des 19. Jahrhunderts in England, und die Messiah-Chöre zählten vielen hunderte und sogar tausende Sänger. Diese Praxis hat sich dann auch im englischen Kolonialgebiet von Boston bis nach Indien und Australien ausgebreitet. Seit dem Jahr 2000 wird nun auch in Deutschland der "Messiah" mit großer Chor-Besetzung gesungen. In Händels Geburtstadt Halle feiern alljährlich rund 400 Sängerinnen und Sänger auf diese Art und Weise "Happy Birthday Händel".

Weitere Informationen

> Zum Förderverein "Happy Birthday Händel"

2
mobilePmobileL
Banner HWG
10
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner HWG
13
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
tabletscreensky
22
mobilePmobileL
17
tabletscreensky
Banner 5 Welten
17
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten