Lange Nacht der Wissenschaften

1. Juli 2022, verschiedene Veranstaltungsorte

Die lange Nacht der Wissenschaften ist einer der Höhepunkte des Sommers. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) lädt gemeinsam mit Stadt und zahlreichen Forschungseinrichtungen zur abendlichen Entdeckungstour in Labore, Institute, Museen, Kliniken und Bibliotheken ein.

Werfen Sie einen Blick hinter die Türen von Laboren, Instituten, Museen, Kliniken und Bibliotheken. Mit der Vielfalt und Tradition, angefangen von den Franckeschen Stiftungen über die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina bis hin zum hochmodernen Weinberg Campus, kann sich kaum eine andere Stadt messen. 

In der Zeit von 17 Uhr abends bis 1 Uhr morgens präsentieren Wissenschaftler und Studenten ihre Arbeitsgebiete: Von gesellschaftspolitischen Themen bis hin zu spannenden Experimenten zum Mitmachen und Laborbesuchen – erleben Sie ein spannendes wissenschaftliches und kulturelles Rahmenprogramm sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

> Bühnenprogramm auf dem Universitätsplatz

> Alle Veranstaltungen auf der Webseite der Langen Nacht der Wissenschaften

Erkunden Sie die zahlreichen Veranstaltungen mit dem kostenlosen Shuttle durch ganz Halle. 

Die Lange Nacht der Wissenschaften beteiligt sich am Themenjahr der Stadt Halle (Saale) "Die Macht der Emotionen".

 

Weitere Informationen:

> Webseite Lange Nacht der Wissenschaften