Undine

8. Juli 2020 - 20:00
Share on Twitter
Share on Facebook
Christian Petzold knotet in seinem Kunstmärchen „Undine“ die Berliner Gegenwart mit der Berliner Romantik zusammen. Paula Beer lässt in ihrem Spiel beide Motivkreise beieinander, das Aktuelle und das Archaische. Auch wenn als Wasserwesen besetzt, wirkt sie hier bedeutend geerdeter als in Petzolds letztem Film „Transit“. Sie ist eine nur vermeintlich zarte Erscheinung, welcher man die neue Verliebtheit in einen Industrietaucher (großartig wandelbar: Franz Rogowski) bald ebenso abnimmt, ebenso wie die Morddrohung an den verfließenden Partner: „Wenn du mich verlässt“, berichtet sie zu diesem, „dann muss ich dich töten. Das weißt du doch!“.Aber das ist nur eine Phantasie von ihr? Oder?
Termin(e): 
Dienstag, 28. Juli 2020 - 20:30
Veranstaltungsort: 
Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2040568
Haltestelle: 
Hermannstraße (Tram: Linien 3, 7, 8)