Kunst findet Stadt

Von Musen und Mauresken

Route 1 steht ganz im Zeichen der halleschen Bildhauertradition, die mit der Einrichtung der ersten Fachklasse für Plastik an der damaligen Handwerker- und Kunstgewerbeschule Halle ihren Anfang nahm.

Von Drachen, Eseln und Goldenen Rosen

Route 2 illustriert Sagen, Legenden und Leben leibhaftiger Hallenser, Halloren und solcher, die es hätten sein wollen – in Halle nennt man sie Halunken.

Von Flugträumen und Freiräumen

Route 3 führt aus der Innenstadt hinaus gen Osten und erzählt von Schwibbögen, Stadtwappen und Spannungsfeldern.

Vom Kunstkiosk zu Kuh und Pferd

Route 4 ist eine der romantischsten, verläuft sie doch von einem Kiosk, der statt Zeitungen heute Kunst unter die Leute bringt, durch allerlei grüne Oasen hinauf zum Römerberg und von dort hinab zum Saalestrand.

Vom Harlekin zu Hodscha Nasreddin

Route 5 bereichert das städtische Leben um Frohsinn, Humor und Verspieltheit.

Von Utopie und Völkerfreundschaft

Route 6 führt nach Halle-Neustadt und begibt sich auf die Spuren jener Künstler, die die im Entstehen begriffene, neue Stadt mit Reliefs, Wandmalereien und Plastiken ausgestalten durften.

Die Routen

Übersichtskarte aller Routen

Das Projekt

Alle Informationen zum Projekt "Kunst findet Stadt"

Banner HWG
9
tabletscreensky
Women in Jazz
19
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
5
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
4
tabletscreensky
Banner Frohe Zukunft
14
tabletscreensky
Banner HWG
9
mobilePmobileL
22
tabletscreensky