Bar jeder Kunst #6 – "Die Präsidentinnen"

Am Donnerstag zeigt das Schaufenster eine weitere Episode des Formats „Bar jeder Kunst“. Zwischen Tresen und minimaler Auftrittsfläche präsentieren DarstellerInnen des neuen theaters alle zwei Monate die aktuellste Literatur, die unmittelbarsten Phänomene aus Kunst und Politik, aber auch klassische und mediale Formate. In Ausgabe #6 „Die Präsidentinnen“ erobern die StudentInnen des Schauspielstudios des neuen theaters die Bühne: Edda Maria Wiersch (als Erna), Noëmi Krausz (als Grete) und Amelie Kriss-Heinrich (als Mariedl) setzen sich in einer szenischen Lesung mit Werner Schwabs Roman „Die Präsidentinnen“ auseinander. Am Klavier begleitet sie Paul Sies. Zum Inhalt: Die drei Frauen Erna, Grete und Mariedl treffen sich bei Erna, wie so oft, und sprechen, wie so oft, über ihr Leben. Darüber, was sie alles zu erleiden hatten. Über die Kinder, die nicht erwachsen werden oder nicht mehr mit der eigenen Mutter sprechen, über die ehemaligen Ehemänner, die entweder verstorben oder einfach gegangen sind. Oder sie sprechen über die Arbeit als Kloputzfrau. Das erste „Fäkaliendrama“ von Werner Schwab zeichnet drei aggressive Frauenfiguren, die sich trotz ihrer gesellschaftlichen Randstellung mit ihrer Sprache in der Welt behaupten.
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Donnerstag, 17. Mai 2018 - 20:15
Mittwoch, 20. Juni 2018 - 20:30
Wo: 
nt - Schaufenster

Veranstaltungsort: 
Große Ulrichstraße 50
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
neues theater (Tram: Linien 3, 7, 8)

9
tabletscreensky
5
tabletscreensky
9999
tabletscreensky
9999
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
5
mobilePmobileL
14
tabletscreensky
19
tabletscreensky
22
mobilePmobileL
Banner Sparkasse
2
mobilePmobileL
9
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten