Bilder als Visionen einer neuen Welt

Franz Marc, Alois J. Schardt und das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) - Vortrag mit Cornelia Blume Mit dem Ankauf einer Reihe ausgewählter Werke von Franz Marc besaß das hallesche Kunstmuseum unter der Leitung von Alois J. Schardt 1930 nicht nur die umfangreichste, sondern auch die bedeutendste Franz-Marc-Sammlung in Deutschland. Dazu gehörten auch drei Plastiken des Malers, die anders als die meisten Gemälde und Arbeiten auf Papier bei der nationalsozialistischen Aktion „Entartete Kunst“ 1937 nicht beschlagnahmt wurden, sondern dem Museum als „unbedenklich“ erhalten blieben. Im Vortrag beleuchtet Cornelia Blume, ehemalige Kustodin der plastischen Sammlung am Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale), die Beziehung zwischen Alois J. Schardt und der Familie Marc wie auch den Aufstieg des bekannten Expressionisten zum „Superstar“ der Klassischen Moderne.
Preis: 
3,00 € | ermäßigt 2,00 €
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Donnerstag, 11. August 2022 - 18:30

Veranstaltungsort: 
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 212590
Haltestelle: 
Moritzburgring

-->