Björn Casapietra: Christmas Love Songs - Ein romantisches Weihnachtskonzert

25. November 2021 - 19:00
Foto: Frank Eidel
Nach den Wintermonaten des Vorjahres ohne sein Publikum, aber immer noch beflügelt vom Erfolg seiner letzten Jubiläumstournee „10 Jahre Christmas Love Songs“, die Björn Casapietra zusammen mit seinem Publikum in ausverkauften Kirchen und Theatern u.a. in Leipzig, Görlitz, Potsdam, Münster und Berlin feierte, ist er voller Tatendrang und Vorfreude. Mit Besinnlichkeit, aber auch leidenschaftlich und temperamentvoll möchte Casapietra in seinen Weihnachtskonzerten die freudvollste Zeit des Jahres endlich wieder gemeinsam mit seinem Publikum erleben. „Ich liebe die wundervollen alten deutschen Weihnachtslieder ebenso wie modernere internationale Lieder, die niemand mehr im Weihnachtsliederschatz vermissen möchte.“ Und so zeigt sich das Repertoire des gefeierten Tenors außerordentlich breit gefächert und anspruchsvoll: Feierlich Schuberts „Ave Maria“, jubilierend „Adeste Fideles“, andächtig „Es ist ein Ros' entsprungen“ und leidenschaftlich das berühmte französische „Cantique de Noel“. Mit der berührenden Volksweise „Still still still, weil’s Kindlein schlafen will“ oder einem der beliebtesten Schlaflieder, „Guten Abend, gut Nacht“, weckt Björn Casapietra Erinnerungen an Weihnachten in der Kindheit. Die Weihnachtszeit ist undenkbar ohne das altbekannte Lied „Sind die Lichter angezündet“ von dem gleichnahmigen Album - wohl einem der schönsten Weihnachtsalben der ehemaligen DDR -, welches Casapietra auch gern gemeinsam mit seinem Publikum anstimmen möchte. Kaum ein Konzertbesucher zwischen Kap Arkona und Thüringer Wald, bei dem nicht besondere Erinnerungen wach werden, wenn dieses Lied erklingt. Es wird wie eh und je geliebt und geschätzt, stellt einen Höhepunkt des Konzertes dar. Gleiches kann das neu ins Programm aufgenommene traditionelle deutsche Adventslied „Maria durch ein Dornwald ging“ für sich in Anspruch nehmen. Ebenso neu im Programm sind zum einen der amerikanische Weihnachtsklassiker „When a child is born“, dessen Melodie wohl jedem bekannt sein dürfte, und zwar als „Tränen lügen nicht“, seinerzeit ein Nummer-eins-Hit in Deutschland. Und mit „Bist du bei mir“, einer Arie in Bachs Tradition, möchte sich Björn Casapietra in die Herzen des Publikums singen. Außerdem im Programm sind solche berühmten Glanzlichter wie Leonard Cohens „Hallelujah“ oder Händels Werke „Tochter Zion“ und „Ombra Mai fu“ - „Nie war ein Schatten“. In weihnachtlicher Stimmung laden diese Melodien ganz besonders zum Innehalten und Entspannen ein. Klassische Melodien, die schönsten italienischen, deutschen, französischen und keltischen Weihnachtslieder und Casapietras ganz eigene berührende Interpretationskunst werden zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Weihnachtszeit. Gerade in den letzten Tagen des Jahres nicht wegzudenken ist die Vertonung eines der bewegendsten Gedichte der Neuzeit, Bonhoeffers „Von guten Mächten wunderbar geborgen”. Einfühlsam und zuverlässig wird Björn Casapietra wieder vom jungen Universität-der-Künste-Absolventen, dem charismatischen Pianisten Peter Forster, begleitet. Hinweise zum Besuch: Es wird darum gebeten, eine Maske mit sich zu führen sowie einen aktuellen 3G-Nachweis in analoger oder digitaler Form. Ob und welche dieser Maßnahmen gelten, entscheidet sich kurzfristig, kann beim Veranstalter jederzeit erfragt werden und wird online und wenn möglich über die VVK-Stelle bekanntgegeben. In jedem Fall steht sowohl für die Künstler als auch für den Veranstalter die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle.
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Donnerstag, 24. November 2022 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Christian-Wolff-Straße 2
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2213020
Haltestelle: 
Marktplatz

-->