Dead-or-Alive Poetry Slam in der Oper

Wörterspeise meets Oper #8: Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit. In Halle stürmen monatlich hunderte Zuschauer*innen die kleinen Underground-Lokalitäten, um sich in stickigen, engen Räumen ein Feuerwerk der Poesie zu gönnen. Zeit um einmal groß aufzufahren! Die erfolgreichsten Stars der Szene treten gegeneinander in der Oper an, um die Gunst des Publikums für sich zu gewinnen. Das Publikum ist Zuhörer und Jury zugleich und entscheidet über Sieg oder Niederlage. Tote Dichter*innen mit Klassikern der Literaturgeschichte, dargestellt von Schauspieler*innen treten gegen die lebendigen Stars der Poetry Slam-Szene an. Es gelten die Regeln des klassischen Poetry Slams: Jedem/jeder Poet*in bleiben nur wenige Minuten, das Publikum von und mit seinen/ihren lyrischen Ergüssen zu überzeugen, denn Sie entscheiden in einem fulminanten Finale über: Dead or Alive! Poet*innen: Florian Wintels (Bad Bentheim) Tabea Farnbacher (Hannover) Inke Sommerlang (Leipzig) Featured Artist: Paul Bokowski (Berlin) Moderation: Katja Hofmann
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Montag, 16. Dezember 2019 - 19:30

Veranstaltungsort: 
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
Moritzburgring, Joliot-Curie-Platz