Entdeckungsreise: Händel in Italien

Das Händelfestspielorchester Halle musiziert seit 1993 auf historischen Instrumenten und hat seither das Musikleben der Stadt überaus bereichert. Seine Zugehörigkeit zur Staatskapelle Halle, einem auf modernen Instrumenten spielenden Konzert- und Opernorchester, ist in der deutschen Musikszene einzigartig. In den letzten Jahren trat das Ensemble u. a. beim Musikfest Stuttgart, bei den Magdeburger Telemann-Festtagen, den Händel-Festspielen Göttingen, beim Bachfest Leipzig, bei den Gluck-Festspielen, in der Elbphilharmonie, in der Semperoper, sowie in Spanien, Frankreich, Italien und Südkorea auf. In Halle ist es in seinen Abonnement- Reihen »Händels Welt« und, in kammermusikalischer Besetzung in Kooperation mit der Stiftung Händel-Haus, in »Händels Schätze« zu erleben. Daneben besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Stadtsingechor zu Halle. Im Rahmen der Händel-Festspiele Halle ist das Ensemble jährlich an der Neuproduktion einer Händel-Oper beteiligt. Seit der Dirigent Howard Arman den Grundstein für das rasch wachsende Renommee des Ensembles gelegt hat, arbeitet das Orchester immer wieder mit ausgewiesenen Spezialisten wie Paul McCreesh, Paul Goodwin, Marcus Creed, Michael Schneider, Fabio Biondi, Andreas Spering, Wolfgang Katschner, Sergio Azzolini, Petra Müllejans, Mayumi Hirasaki und Enrico Onofri zusammen. Von 2007 bis 2019 hat Bernhard Forck das Ensemble als Künstlerischer Leiter nachhaltig geprägt. Mehrere CD- und DVD-Einspielungen liegen vor, darunter die 2017 vom Label querstand produzierte CD Vol. I der Reihe haendeliana hallensis mit Benno Schachtner. In dieser Spielzeit werden mit Michael Hofstetter, Attilio Cremonesi und Vittorio Ghielmi drei gefragte Barockspezialisten nach Halle kommen, zudem wird die Generalmusikdirektorin Ariane Matiakh selbst ein Konzert der Reihe »Händels Welt« leiten. Programmatisch führen die Konzerte diesmal in verschiedene Musikzentren Europas, die zu Händels Zeit von Bedeutung waren: Deutschland, Italien, England und Frankreich. Im Rahmen der Händel-Festspiele 2020 wird das Orchester u. a. in der Neuproduktion von Händels Teseo zu erleben sein. Konzertreihe: Händels Welt ARCANGELO CORELLI Concerto grosso D-Dur op. 6 Nr. 4 ANTONIO VIVALDI Concerto für Violine, Viola da gamba und Orchester RV 546 ALESSANDRO SCARLATTI Concerto grosso f-Moll ANTONIO VIVALDI Concerto für Viola da gamba und Orchester FRANCESCO VERACINI Ouvertüre Nr. 6 g-Moll FRANCESCO DURANTE Concerto für Streicher f-Moll GEORG FRIEDRICH HÄNDEL Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 6 HWV 324 Vittorio Ghielmi, Viola da gamba und Leitung
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Donnerstag, 22. August 2019 - 19:30
Wo: 
Aula

Veranstaltungsort: 
Universitätsplatz 11
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 5521374
Haltestelle: 
neues theater (Tram: Linien 3, 7, 8)
18
mobilePmobileL
Banner Sparkasse
2
mobilePmobileL
Banner HWG
10
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
6
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
5
tabletscreensky
Banner HWG
11
mobilePmobileL
23
tabletscreensky
22
mobilePmobileL
17
tabletscreensky
Banner 5 Welten
15
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten