Feuermusik – O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe

Das von Katharina Bäuml geleitete Ensemble gilt zu Recht als „eines der produktivsten und kreativsten Renaissance-Ensembles" (rbb Kulturradio) unserer Zeit. Mit ihrem Projekt „Fire Music – Infernal Flames and Celestial Blaze" bringen die Musiker abwechslungsreiche und faszinierende Werke von bekannten aber auch unbekannten Komponisten der Renaissance auf die Bühne, welche sich direkt oder indirekt mit dem Element Feuer beschäftigen. Die verschiedenen Erscheinungsformen des Feuers – vom himmlischen Feuer über die Flammenzungen des Pfingstwunders, der brennenden Liebe, bis hin zum wiederauferstehenden Feuervogel, dem Höllenfeuer sowie dem brodelnden Vulkan – werden dem Publikum sehr bildhaft und lebendig nahegebracht. Werke von M. Praetorius, O. di Lasso, Mateo Flecha, W. Byrd u. a. Musikalische Leitung: Katharina Bäuml (Schalmei) Capella de la Torre Eine Veranstaltung im Rahmen der Händel-Festspiele 2020
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Dienstag, 9. Juni 2020 - 19:30

Veranstaltungsort: 
Domplatz 3
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2021379
Haltestelle: 
Hallmarkt