Gastspiel: Peace Of My Heart - Ein Abend über Janis Joplin

„Man kann nicht den Blues singen und Joghurt essen!“ Janis Joplin Die Musik und der Geist von Janis Joplin waren bereits im nt erfolgreich zu Gast – nun steht nt-Schauspielerin Sybille Kreß wieder in der Rolle der rebellischen amerikanischen Sängerin (und in vielen anderen Rollen aus dem kurzen aufregenden Leben der Janis Joplin) auf unserer Bühne. Ihr »Kollektiv 27« präsentiert uns einen Liederabend mit den kraftvoll-berührenden Songs von Janis Joplin. Sybille Kreß und Elena Weber schlüpfen in die Rolle der Ausnahmemusikerin und lassen uns teilhaben an ihrer inneren Zerrissenheit, ihren Gedanken und ihrem sehr intensiv gelebten, jedoch viel zu kurzen Leben. Janis Joplin (1943-1970), die mit nur 27 Jahren starb, gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Hippie-Bewegung und prägte eine ganze Generation. Ihre einzigartige, kratzige Stimme und ihre unvergleichliche Performance ihrer Songs haben sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten weißen Bluessängerinnen, inmitten von Sex, Drugs and Rock’n’Roll gemacht. Nina Lorenz - Inszenierung Denise Leisentritt - Bühne & Kostüm Stefan Burgis - Licht Thimo Brendel - Ton Band: Konrad Haas - Klavier, Arrangements Jürgen Hofmann - Gitarre Martin Vogel - Gitarre und Geige Joachim Leyh - Schlagzeug Michael Schmidt - Bass
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Sonntag, 17. Mai 2020 - 18:00

Veranstaltungsort: 
Große Ulrichstraße 50
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
neues theater (Tram: Linien 3, 7, 8)