Gespräch & Musik Isidora Sekulić: „Briefe aus Norwegen“

Im Herbst 1913 reist Isidora Sekulić durch Norwegen. Die junge Autorin aus Serbien lässt sich von den Fjorden und endlosen Fjells verzaubern. Sie schreibt: »Nirgendwo fühlt man so wie in der norwegischen Natur, dass allein in der Kälte die Ewigkeit liegt.« Der wortgewaltige Reisebericht »Briefe aus Norwegen« und nachfolgende Essays überraschen mit ungewöhnlichen Bildern von Land und Leuten und tiefen Einblicken in die norwegische Gesellschaft und Kultur. Immer wieder werden darin Brücken zwischen Norden und Süden geschlagen. Die nun im Berliner Verlag Friedenauer Presse erschienenen »Briefe aus Norwegen« in der Edition und Übersetzung von Tatjana Petzer machen den Leser mit einer beeindruckenden Schriftstellerin und leidenschaftlichen Europareisenden bekannt. Der literarische Abend wird atmosphärisch untermalt mit Stücken und Liedern von Edward Grieg und Henrik Ibsen, die, interpretiert von Antonia Glugla und Anna Petzer, musikalisch auf Isidora Sekulićs Norwegen einstimmen. Moderation: Alexander Suckel
Preis: 
8,00 € | erm. 5,00 €
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Mittwoch, 6. November 2019 - 19:00
Wo: 
Grüner Salon

Veranstaltungsort: 
Bernburger Straße 8
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
+49 (0) 345 13252513
Haltestelle: 
Hermannstraße, Mühlweg