Giulio Cesare in Egitto

29. Mai 2021 - 19:00
Andrea Marcon | Foto: Marco Borggreve
HWV 17 - Konzertant Oper von G. F. Händel Musikalische Leitung: Andrea Marcon Solisten: Emöke Baráth (Cleopatra), Emiliano Toro (Sesto), Carlo Vistoli (Giulio Cesare), Carlos Mena (Tolomeo), Delphine Galou (Cornelia), José Antonio Lopez (Achilla) La Cetra Barockorchester Basel Konzertante Aufführung in der Fassung von 1725 nach der Hallischen Händel-Ausgabe in italienischer Originalsprache Im Rahmen des Konzertes wird Andrea Marcon der Händel-Preis der Stadt Halle, vergeben durch die Stiftung Händel-Haus, überreicht. Der Preis ist ein undotierter Ehrenpreis. „Giulio Cesare in Egitto“ ist von G. F. Händels zahlreichen Opern gewiss eine der beliebtesten. Das dürfte nicht zuletzt auch am Thema liegen, ist doch Julius Caesars Ankunft in Ägypten 48 v. Chr. und seine damit einhergehende legendäre Liebschaft mit der schönen und geheimnisumwobenen Kleopatra einer der bekanntesten Stoffe der Antike. Auch Händel hat das Ränkespiel um Liebe, Rache, Macht, Eros und Politik in Musik gesetzt. Gespielt wird nicht die bekannte Version der Uraufführung, sondern die der Londoner Wiederaufführung von 1725, die erstmals seit Händels Zeit wieder erklingt. Speziell an dieser Fassung ist vor allem, dass die Rolle von Cornelias Sohn Sesto nicht länger von einem Sopran gesungen wird, sondern von einem Tenor. Händel schrieb die Rolle für Francesco Borosini um, einen berühmten italienischen Sänger, mit dem er in dieser Zeit sehr gerne arbeitete. Neben weiteren Änderungen komponierte er drei neue virtuose Arien für den Tenor, welche heute nur noch ganz selten gehört werden können. Die Künstler sind von Weltformat: Das La Cetra Barockorchester Basel unter Andrea Marcon, das schon mehrfach in Halle für herausragende Aufführungen gefeiert wurde, sowie eine von der Sopranistin Emöke Baráth und dem Countertenor Carlo Vistoli angeführte international renommierte Sängerbesetzung verspricht eine beeindruckende Aufführung dieser Rarität. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Händel-Festspiele 2021.
Preis: 
60,00 € | 40,00 € | 25,00 €
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Samstag, 29. Mai 2021 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Salzgrafenplatz 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47224500
Haltestelle: 
Ankerstraße, Glaucher Platz, Hallmarkt

-->