Dorothee Haentjes-Holländer liest aus PAUL UND DER KRIEG

Paul Haentjes (geboren 1927) wird 1943 zusammen mit seinen Mitschülern aus Köln als Luftwaffenhelfer zur Flak (Flugabwehrkanonen) einberufen. Was für die Jungen wie ein Abenteuer beginnt, entpuppt sich als rohe Kriegsrealität, deren Maschinerie die Jungen nicht mehr entgehen können und die für viele tödlich oder in Kriegsgefangenschaft endet. Davon berichten zahlreiche Dokumente aus seinem Nachlass, von seiner Tochter für dieses Buch kuratiert. Dorothee Haentjes-Holländer (geboren 1963 in Köln) machte sich 1993 als freiberufliche Autorin und Übersetzerin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur selbständig. Mittlerweile richtet sie sich mit Publikationen und Hörfunkbeiträgen zu historischen, kunsthistorischen und geistlichen Themen auch an ein erwachsenes Publikum. arsEdition Für Kinder ab 12 Jahre.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Für Kinder
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Donnerstag, 21. März 2019 - 10:00
Wo: 
Jugendmediathek

Veranstaltungsort: 
Salzgrafenstraße 2
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2214727
Haltestelle: 
Hallmarkt (Tram: Linien 2, 5, 10, 11)
Veranstalter: 
Stadtbibliothek Halle
Salzgrafenstraße 2
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
0345 221 4707
Fax: 
0345 221 4729