Jahresversammlung: Global Health

23. September 2022 - 9:00
Gesundheit ist nicht allein ein medizinisches Thema, denn sie setzt körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden voraus. Darüber hinaus ist Gesundheit in einer hochgradig vernetzten Welt keine rein nationale Angelegenheit. Beispiele dafür sind die Ausbreitung von Infektionskrankheiten und die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel. Zur Jahresversammlung 2022 widmet sich die Leopoldina dem Thema globale Gesundheit (Global Health). Am Freitag, 23. und Samstag, 24. September diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Halle (Saale) darüber, wie sozialen, ökonomischen und umweltbedingten Risiken für die Gesundheit begegnet werden kann. Den Festvortrag über gesundheitliche Chancengleichheit in Zeiten einer Pandemie hält am Freitag, 23. September, der irische Arzt und Epidemiologe Dr. Mike Ryan, der bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Programm für globale akute Gesundheitskrisen leitet. In den vier fachlichen Sessions der Jahresversammlung geht es um soziale Determinanten von Gesundheit, gesundheitsökonomische Aspekte, Gesundheitssystemforschung sowie um Planetare Gesundheit (Planetary Health) und Mobilität. Zu den Vortragenden zählen Prof. Dr. Gabriele Stangl, Mitglied der Leopoldina, die aus ernährungswissenschaftlicher Sicht über "Globesity", die Pandemie des Übergewichts, spricht und der Informationswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Wiegand, der die Digitalisierung im Gesundheitsbereich thematisiert. Die wissenschaftliche Koordination der Jahresversammlung haben der Veterinärmediziner und Mikrobiologe Prof. Dr. Lothar H. Wieler, kommissarischer Senator der Sektion Global Health der Leopoldina, sowie die Leopoldina-Mitglieder Prof. Dr. Susanne Hartmann, Biologin und Infektionsimmunologin, und der Virologe Prof. Dr. Thomas C. Mettenleiter übernommen, die ebenfalls zu den Vortragenden gehören. Lothar Wieler wird in seinem Eröffnungsvortrag auf die Lehren der COVID-19-Pandemie für die globale Gesundheit eingehen. Den Abendvortrag am Freitag, 23. September, zum Thema "Internationaler Gesundheitsschutz und soziale Gerechtigkeit" hält Dr. Johanna Hanefeld, Leiterin des Zentrums für Internationalen Gesundheitsschutz am Robert Koch-Institut in Berlin. Die Vortragenden sind exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichen in der Leopoldina vertretenen Wissenschaftsdisziplinen, mit denen wir Ihnen nach Möglichkeit gerne Interviews vermitteln. Die Jahresversammlung findet im Hybrid-Format statt. Wenn Sie als Journalistin oder Journalist an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail unter presse@leopoldina.org an. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie in Präsenz oder virtuell teilnehmen möchten. Eine virtuelle Teilnahme ist über das Videokonferenzsystem Zoom möglich. Zusätzlich wird die Veranstaltung auf dem YouTube-Kanal der Leopoldina im Livestream übertragen (Link untenstehend). Das gesamte Programm finden Sie auf der Seite der Leopoldina (Link untenstehend).
Rubrik(en): 
Bildung
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Freitag, 23. September 2022 - 9:00
Samstag, 24. September 2022 - 8:30

Veranstaltungsort: 
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47239600
Haltestelle: 
Moritzburgring

-->