Jutta Kranich-Rittweger liest im Rahmen der "Montagsgespräche" aus Die Einsamkeit des Kindes

Jutta Kranich-Rittweger (Foto:  Steve Gottstein/Gottstein Photographie)
Ein Mädchen erkrankt schwer, kommt auf die Isolierstation und kämpft ums Überleben. Eine SED-Schuldirektorin kritisiert das Bildungssystem und muss während ihrer Haft am Fließband Karnickel töten. Ein obdachloser Trinker kann nicht ertragen, dass jemand freundlich zu ihm ist. Kranich-Rittwegers Erzählungen schildern unterschiedliche existenzielle Erfahrungen menschlicher Einsamkeit, die nicht nur durch das Alleinsein bewirkt wird … Jutta Kranich-Rittweger(geboren 1961) studierte zunächst Theologie in Jena und Halle, später dann Medizin und Psychologie. Seit 2007 führt sie eine eigene Praxis für Psychotherapie und Psychosomatik. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen schreibt sie Erzählungen und Gedichte. Mitteldeutscher Verlag Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Lesefestes "Halle liest mit!, das parallel zur Leipziger Buchmesse stattfindet.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Montag, 18. März 2019 - 20:00

Veranstaltungsort: 
Robert-Blum-Straße 11a
06114 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 5233787
Haltestelle: 
Reileck (Tram: Linien 3, 6, 7, 12, 95, Bus: Linie 97)
Banner HWG
9
tabletscreensky
Banner Women in Jazz
14
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner Stadtwerke Halle
6
mobilePmobileL
Banner Stadtwerketag
5
tabletscreensky
Banner HWG
13
mobilePmobileL
Banner BWG
19
tabletscreensky
Banner BWG
18
mobilePmobileL
22
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten