Eröffnung der Sonderausstellung "Legende trifft Gegenwart"

Kostüm-Entwurf „7 Sinne“ für Flavio (HWV 16) – Aufführung 1994 in Halle – Foto: Stadtarchiv Halle
Eröffnung der Sonderausstellung "Legende trifft Gegenwart – Bühnen(+)Bilder des Händelpreisträgers Bernd Leistner" Die langjährige Arbeit des Händel-Preisträgers Bernd Leistner für Bühnen im In- und Ausland sowie für mehr als 30 Jahre als Bühnen- und Kostümbildner und auch Ausstattungsleiter für Händels Bühnenwerke an der Oper Halle haben eine Vielzahl an Entwürfen, Zeichnungen und Modellen entstehen lassen. Im Übergang zum Ruhestand betätigte er sich weiterhin künstlerisch. Mit Techniken wie Assemblagen, Collagen oder Lithographien nutzt er statt der Bühne nun den Malgrund, um die Bilder projizieren zu können, die sich in seinem Kopf ansammeln. Eine Auswahl dieser Arbeiten wird anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Händel-Festspiele in einer Ausstellung in der Oper Halle gezeigt. > Musikalischer Auftakt: Georg Friedrich Händel Kantate "Dite, mie piante" für Sopran und Basso continuo (HWV 107) KS Romelia Lichtenstein - Sopran Bernhard Prokein - Cembalo > Laudatio: Händelpreisträgerin Dr. Hanna John Die Ausstellung kann vom 27.05.2022 bis 17.07.2022 bei den Vorstellungen der Oper Halle besucht werden. Weitere Informationen finden Sie auf untenstehender Webseite der Bühnen Halle In Kooperation mit der Stiftung Händel-Haus, dem Halleschen Kunstverein e.V. und der Oper Halle. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Händel-Festspiele 2022.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Donnerstag, 26. Mai 2022 - 17:00
Wo: 
Foyer, 1. Rang

Veranstaltungsort: 
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
Moritzburgring, Joliot-Curie-Platz

-->