Leopoldina-Nacht 2022

Foto: Christof Rieken
Zur Langen Nacht der Wissenschaften in Halle lädt die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina mit einem abwechslungsreichen Programm für alle Altersklassen in ihr Hauptgebäude auf dem Jägerberg ein. Das Wissenschafts-Puppentheater „Urania” zeigt in drei Vorstellungen um 17:15 Uhr, 18:10 Uhr und 19:00 Uhr in dem neuen Stück „Robert macht schlapp“ viel Wissenswertes über Energiegewinnung. Auf unterhaltsame Weise erfahren Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern, dass Strom eben nicht gleich Strom ist. Während der Langen Nacht findet in den Räumen der Leopoldina die Ausstellung „Faszination Wissenschaft“ mit Bildern der Berliner Fotografin Herlinde Koelbl statt, die um 17 Uhr und 18 Uhr in einem begleiteten Rundgang von Danny Weber vorgestellt werden. Ab 17:30 Uhr entführen kurze Filme in der Tiefsee-Lounge ihre Zuschauerinnen und Zuschauer in die geheimnisvollen Tiefen der Weltmeere. Bis 21 Uhr werde diese von Albert Gerdes kommentiert. Beim Science Slam ab 19 Uhr entscheidet das Publikum, welche der jungen Wissenschaftlerinnen oder welcher der jungen Wissenschaftler auf der Bühne ihr bzw. sein Forschungsthema in zehn Minuten am verständlichsten und unterhaltsamsten vermitteln kann. In der Unterhausdebatte von 21 Uhr bis 22:30 Uhr diskutiert das Publikum mit Expertinnen und Experten die Frage „Ist das 2-Grad-Ziel (noch) zu schaffen?“. Wie im britischen Unterhaus können dabei alle Anwesenden mit der Wahl des Sitzplatzes zeigen, welcher Position sie bei der Klima- und Energiewende zustimmen oder welche sie ablehnen. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Den ganzen Abend über lädt der Park der Leopoldina auf dem Jägerberg die Gäste zum Verweilen und Flanieren sowie zu Getränken und Speisen ein.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Bildung
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Freitag, 1. Juli 2022 -
17:00 bis 23:00

Veranstaltungsort: 
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47239600
Haltestelle: 
Moritzburgring

-->