Literarischer Salon: Drei Ecken sind ein Elfer oder letzter Mann hat Handrecht, mit Jörg Schieke und Alexander Suckel

Ein fußball-literarischer Salon mit MDR Kultur – Redakteur Jörg Schieke und Alexander Suckel (Literaturhaus Halle) Die Leute gehen zum Fußball, weil sie wissen wollen, wie es ausgeht, sagte einst der legendäre Trainer Sepp Herberger. Ein Buch liest man, weil man wissen möchte, wie es ausgeht. Somit wären die Gemeinsamkeiten schon einmal geklärt. Jörg Schieke, nicht nur Redakteur und Lyriker, sondern auch Mitglied der Nationalmannschaft der deutschen Schriftsteller, präsentiert im Gespräch mit Alexander Suckel eine persönliche Auswahl großer literarischer Werke zum Thema Fußball. Gedichte - dicht gestaffelt wie die Abwehrkette der Italiener, Essays – kompakt wie ein Matchplan von Pep Guardiola und Dramolette - so spannend wie die 120. Minute der Verlängerung eines WM-Halbfinales. Eine Veranstaltung im Rahmen von "Kultur im Garten. Kulturfestival in halleschen Kleingartenanlagen"
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Freitag, 8. Juli 2022 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Raffineriestraße, Ecke Leipziger Chaussee
06112 Halle (Saale)

-->