Literatur im Volkspark: Ronya Othmann liest aus "Die Sommer"

Ronya Othmann liest am Montag, 9. November, aus Die Sommer. Foto: Cihan Cakmak
Literatur im Volkspark lädt wieder außergewöhnliche Autor*innen nach Halle ein. Ronya Othmann stellt ihr Debüt Die Sommer vor. Im Zentrum steht Leyla, die Tochter eines jesidischen Kurden und einer Deutschen. Sie ist Bayern zuhause, dort geht sie zur Schule und feiert mit ihren Freundinnen. Doch all ihre Sommerferien verbringt sie im Dorf ihrer Großeltern in Nordsyrien, nahe der Türkei. Die Erinnerungen daran sind geprägt von Farben, Düften und Erzählungen auch über die Gewalt des Assad-Regimes, vor der ihr Vater fliehen müsste. Als der Krieg beginnt, macht sie gerade Abitur. Sie sieht die Bilder des zerstörten Aleppo, von der Ermordung der Jesiden durch den IS und Menschen auf der Flucht und ihr wird der Zwiespalt ihrer verschiedenen Lebenswelten deutlich. Ein zärtliches, ein wütendes Buch über die Zerrissenheit zwischen zwei gegensätzlichen Kulturen. Ronya Othmann (*1993 in München) studiert am Literaturinstitut Leipzig. Sie erhielt unter anderem den MDR-Literaturpreis und den Publikumspreis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2019. Die Lesung wurde in Zusammenarbeit mit den Burg-Studentinnen Cleo Dölling und Mia Kugelmann konzipiert. Gastronomie mit Getränkeangebot ab 19 Uhr Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Reservierung: Literatur@burg-halle.de
Preis: 
5,00 €
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Montag, 9. November 2020 - 19:30

Veranstaltungsort: 
Schleifweg 8a
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Volkspark

-->