Lose Enden

movimentum (Halle Saale) Tanz Eine Recherche über die Möglichkeiten, wie wir miteinander verbunden sein können, bildete die Grundlage für die Tanztheaterproduktion Lose Ende, welche im Oktober 2018 am WUK Theater Quartier Premiere feierte. Zwei Tänzerinnen, drei Seile und ein Schlagzeuger auf der Bühne beginnen ein Gespräch ohne Worte. Verheddert, verspielt, mal synchron, mal wild kämpfend bewegen sie sich durch den Raum. Es entsteht eine Collage aus bewegten Bildern, die von Vertrauen erzählen, aber auch von Konflikten und Überforderung – mit sich selbst und den vielen Beziehungen, die man lebt. Wo sind die losen Enden? Wer hält dich aus? Bei wem lässt du dich fallen? Durch die akrobatischen Fähigkeiten gelingt es den beiden Tänzerinnen mit Lose Enden an die Seherfahrungen des Neuen Zirkus anzuknüpfen. TANZ Anne Scholze, Holdine Wolter SCHLAGZEUG Valentin Tornow DRAMATURGISCHE BERATUNG Ellen Brix FOTO Anna Kolata Eine Produktion von movimentum in Zusammenarbeit mit WUK Theater Quartier, gefördert von der Stadt Halle.
Preis: 
15,00 € | erm. 9,00 €
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Freitag, 20. Dezember 2019 - 20:00
Mittwoch, 15. Januar 2020 - 20:00

Veranstaltungsort: 
Holzplatz 7a
Kulturhaus Kurt-Wabbel
06110 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Saline (Tram: Linien 2, 4, 5, 9, 10, 16)