Lynyrd Skynyrd - Farewell-Tour 2020

Begeistertes Publikum, klasse Kritiken: Gute Gründe für Lynyrd Skynyrd, nach den drei umjubelten Konzerten ihrer "Farewell-Tour Germany 2019" im Folgejahr nochmals in Deutschland zu gastieren. Im Juli wird die US-amerikanische Southern-Rock-Legende letztmalig hierzulande in vier Städten zu sehen sein. Treffend hat sie ihre bereits Mitte 2018 gestartete globale Abschiedsreise (dokumentiert auf der CD "Live In Atlantic City", earMUSIC) deshalb kurz "Farewell Tour" betitelt. Die spätestens seit dem Doppelalbum "One More From The Road" (1976) international als erstklassiger Live-Act bekannte Band wird während gut 90 Minuten alle ihre Hits und Klassiker zum Karrierefinale spielen: Von "Sweet Home Alabama" über "What’s Your Name", "Gimme Three Steps" oder "Saturday Night Special" bis hin zur Rock-Hymne "Free Bird". Über den Auftritt von ‚Leh-`nérd Skin-nérd‘ (Aussprache-Hinweis auf dem Debüt-CD-Titel) in der Landeshauptstadt war die 'Berliner Morgenpost' 2019 voll des Lobes: "Der Sound ist perfekt, das Zusammenspiel souverän, die Gitarrenarbeit beeindruckend – und die ‚Crowd‘ selbstredend begeistert". Das Rock & Roll Hall Of Fame-Mitglied, welches seit seiner Gründung 1964 in Jacksonville über 30 Millionen Tonträger verkauft hat, tritt in folgender Besetzung auf: Gary Rossington (Gitarre, Gesang), Johnny Van Zant (Gesang, Mundharmonika), Rickey Medlocke (Gitarre, Gesang), Mark "Sparky" Matejka (Gitarre, Gesang), Peter Keys (Keyboards, Piano), Michael Cartellone (Schlagzeug), Keith Christopher (Bass) plus Dale Krantz Rossington und Carol Chase (Background-Vocals). Zusammen werden sie eindrücklich beweisen, warum das renommierte Magazin "Rolling Stone" Lynyrd Skynyrd in seine Liste der "100 Greatest Artists of All Time" aufgenommen hat: Weil sich diese Formation, deren Herzstück eine feurige 'Gitarren-Armee' bildet, jetzt in den Ruhestand verabschiedet, ist ein Besuch der letzten Shows mit ihrem speziellen Mix aus Country, Blues und Hardrock geradezu Pflicht.
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Samstag, 11. Juli 2020 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Peißnitzinsel
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Weinberg Campus oder Gimritzer Damm