Mittelalterliches Markttreiben zum 500. Altar- und 600. Glockenjubiläum

Mit einem Festgottesdienst in der St. Elisabethkirche Halle-Beesen startet am 1. Oktober 2022 um 10 Uhr die Feierlichkeiten zum 500jährigen Altarjubiläums und 600jährigen Glockenjubiläum. In dessen Folge wird es ab 11 Uhr ein Mittelalterfest mit buntem Markttreiben auf dem Kirchhof geben. Hier kann man das Schmieden mit Hammer und Amboss erlernen, sich Bogenschießen oder Schwertkampf ausprobieren, Ritterkost probieren, an Turmführungen teilnehmen und Gaukler mit ihren Kunststücken live erleben. St. Elisabethkirche besitzt drei Bronzeglocken, um die sich die Gemeinde liebevoll kümmert. Jede ist mehr als 500 Jahre alt. Seit ihrer Elektrifizierung ist ein tägliches Abendgeläut hörbar, dass „die Menschen in der Silberhöhe daran erinnern soll, dass die Kirchengemeinde an ihrer Seite ist“, so Pfarrer Hans Martin Golz. Auch der Altar in Beesen ist ein besonderes Kunstwerk. Er besticht durch seine hochkarätige Schnitzkunst. Der Altar wurde noch vor dem Beginn der Reformation 1517 geplant, aber erst 1522 fertiggestellt und in der Kirche aufgestellt. Damit ist er, so Pfarrer Golz, „ein Kunstwerk auf der Schwelle zwischen neuer und alter Zeit und ein Symbol für den Fortbestand von Glauben und Gemeinschaft auch in Umbruch und Krisenzeiten.“
Preis: 
Kostenfrei
Rubrik(en): 
Feste und Märkte
Führungen
Für Kinder
Und sonst
Termin(e): 
Samstag, 1. Oktober 2022 - 10:00
Wo: 
Kirche und Kirchhof

Veranstaltungsort: 
Franz-Mohr-Straße 1c
06132 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 7758271
Haltestelle: 
Beesen

-->

Veranstalter: 
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis
Mittelstraße 14
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2021516
Fax: 
(0345) 2021544