Nachwuchs-Dings: Masha Potempa & Arian Hagen

Masha Potempa: Gesungene Freiheitsrufe und komponierte Ankerpunkte Hawaiianische Surfer, wilde Wolken, tänzerische Eskapaden und gute Vorsätze, die nach Hause wanken - begleitet von Gitarre, Akkordeon, schauspielerischem Talent und scharfer Beobachtungsgabe manövriert die preisgekrönte Kapitänin Sie sicher durch die reißenden Wassermassen der Realität, erobert mit Humor die Inseln der Skurrilität und hält feinfühlig auf Kurs und Kante. Menschen mit Hang zur Seekrankheit sei versichert: Wann immer Masha Potempa in ihren Liedern die Welt wanken lässt, verspricht sie bald wieder festen Boden unter den Füßen. Wenn Sie bereit sind für neue Ufer, dann folgen Sie dem Ruf der Troubadourin: Leinen los! Arian Hagen (* 07.01.1994) ist ein Komponist und Produzent aus Halle. Er begann mit 14 Jahren Klavier zu spielen und zu komponieren. In seinen Kompositionen verbindet er gern akustische Instrumente mit atmosphärischen, elektronischen Elementen. Dabei reichen seine musikalischen Einflüsse von klassischen Komponisten wie Philip Glass, Steve Reich und Clint Mansell über Musiker wie Radiohead, Massive Attack, Flying Lotus, Boards Of Canada und Alice Coltrane. Arian nutzt seine Musik gern um fantasievolle Klangwelten zu erschaffen aber auch als eine Art Tagebuch in dem er auffängt was er erlebt und ihn beschäftigt. Die spezifische Klangwelt und der visuelle Aspekt seiner Musik sind ihm dabei sehr wichtig. Typischerweise beinhalten seine Stücke elektronische Drumbeats, tmosphärische Texturen und Syntheziser, hypnotische Bassmelodien, Live Instrumente, vor allem Klavier, und Field Recordings. Im Januar 2019 erschien sein zweites Album "An Oasis Within The Chaos". Arian Hagen- Piano, Synthesizer Esther Karlson- Violine Fabia Reinke- Gesang Frank von Oldenburg- Schlagzeug Steffen Hagen- E-Gitarre
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Freitag, 25. September 2020 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Peißnitzinsel 4
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2394666
Haltestelle: 
Weinberg Campus

-->