„Neue Einsichten: Gemeinsam Barrieren überwinden“ – Sinneswandel durch Selbsterfahrung

In der Sensorischen Welt in Halle können Besucher*innen in die Welt blinder und sehbehinderter Menschen eintauchen und dabei viel Neues entdecken. Anlässlich der Woche des Sehens bietet die Sensorische Welt am 12. und am 14. Oktober, jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr, kostenfreie Sonderführungen an. Die Führungen dauern etwa zwei Stunden, eingeladen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Woche des Sehens ist eine jährlich stattfindende Kampagne, die 2002 von Augenärzt*innen, Selbsthilfeorganisationen und internationalen Hilfswerken ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam machen verschiedene Akteur*innen seitdem auf die Bedeutung eines guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und in den ärmsten Ländern der Welt aufmerksam. Auch die Sensorische Welt beteiligt sich als außerschulischer Erlebnis- und Selbsterfahrungsort zum wiederholten Male an der „Woche des Sehens“. Das diesjährige Schwerpunktthema „Neue Einsichten: Gemeinsam Barrieren überwinden“ können Sie in unserem völlig abgedunkelten Mobilitätsparcours hautnah erleben. Mit unserem Tast- und dem Hörsinn werden wir auf einige alltägliche Barrieren stoßen und diese als Gruppe bewältigen. Darüber hinaus warten weitere Selbsterfahrungsangebote und viele spannende Informationen auf unsere Besucher*innen. Sie können die etwa 2-stündige Führung allein, als Familie oder Gruppe besuchen, um Anmeldung per E-Mail oder Anruf wird gebeten. Kontakt & Terminvereinbarung unter 0345 1334-525 oder Sensorische-Welt@bfw-halle.de Das Angebot wird unterstützt und gefördert mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und des Europäischen Sozialfond, finanziert aus REACT-EU-Mitteln, als Teil der Reaktion der Union auf die Covid-19-Pandemie.
Rubrik(en): 
Bildung
Führungen
Für Kinder
Termin(e): 
Dienstag, 12. Oktober 2021 - 14:00
Dienstag, 12. Oktober 2021 - 16:00
Donnerstag, 14. Oktober 2021 - 14:00
Donnerstag, 14. Oktober 2021 - 16:00

Veranstaltungsort: 
Bugenhagenstraße 30
06110 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 13340
Haltestelle: 
Kantstraße

-->