Nichts.

präsentiert von der Jugendtheatergruppe des Kaltstart e.V. Warum brauchen Menschen Sinn? Wo und wie suchen sie ihn? Ist Lebenssinn steigerbar? Wie weit sind wir bereit zu gehen, wenn wir mit dem Zweifel an der Bedeutung, an der Welt und an uns selbst konfrontiert sind? Pierre Anthon verlässt seine Klasse mit den Worten: „Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun“ und flüchtet auf einen Pflaumenbaum. Seine Mitschüler können es dabei nicht belassen. Kann es wirklich sein, dass nichts eine Bedeutung hat? Nicht die erste Liebe? Das Lernen in der Schule? Die Kindheit, die Geschwister, der Glaube oder die eigenen Talente? Gemeinsam wollen die Mitschüler dem rebellischen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt. Die Jugendtheatergruppe Kaltstart e.V. Schon etliche Jahre bietet Kaltstart e.V. wöchentliches Schauspieltraining für Kinder und Jugendliche in sechs Gruppen, eine davon ist die Jugendtheatergruppe. Angefangen hat hier alles mit „Bilbos Reise“ im Jahr 2013 mit zehn theaterenthusiastischen Kindern, die meisten von ihnen acht Jahre alt. Mittlerweile sind aus den Kindern Teenies geworden, die immer noch sehr theaterspielwütig und voller Ideen sind. Seit sieben Jahren bringen sie jährlich ein Stück erfolgreich auf die Bühnenbretter. Kartenreservierungen: 0179 / 2317137 oder info@kaltstarthalle.de
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Samstag, 23. November 2019 - 17:00
Sonntag, 24. November 2019 - 16:00

Veranstaltungsort: 
Waisenhausring 2
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Franckeplatz