Parité in den Parlamenten: Anspruch und Wirklichkeit

Seit dem Vorstoß des brandenburgischen Landtags zu Beginn des Jahres wird das Thema „Parité“ – die Verpflichtung der Parteien zur Aufstellung gleich vieler Frauen und Männer als Kandidaten auf den Wahllisten – bundesweit diskutiert. Der Hintergrund zu der Debatte ist die Frage, warum auch 100 Jahre nach Einführung des aktiven und passiven Wahlrechts für Frauen in Deutschland immer noch nur rund ein Drittel der Volksvertreter in deutschen Parlamenten weiblichen Geschlechts sind. Eine weitere Dimension des Themas ergibt sich durch die Frage, ob paritätisch besetzte Parlamente eine Politik gestalten, welche besser die Lebenswirklichkeit aller Gruppen innerhalb einer Gesellschaft widerspiegelt und somit nachhaltiger ist.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Bildung
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Montag, 14. Oktober 2019 - 18:00

Veranstaltungsort: 
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47239600
Haltestelle: 
Moritzburgring