People, Drinkers, Travelers - Lesung mit M. Kruppe & Mr. Moon - abgesagt -

27. März 2020 - 19:00
… ist ein musikalisch literarisches Programm zwischen Underground-Literatur und düsteren Balladen, zwischen Beatpoetry und Gypsy-Folk. Der aus Thüringen stammende Autor und Rezitator M.Kruppe liest Texte von Francoise Villon, Charles Bukowski, Jörg Fauser und eigenen „Machwerken“ während der weltreisende Musiker Mr. Moon, eine Art Mensch gewordene Fusion aus Tom Waits und Leonard Cohen präsentiert, die dennoch die eigene Gypsy Note nicht verliert. So bewegen sich beide durch stimmlich tief intonierte Wort und Melodie gewordene Balladen bis hin zu einem das Leben feiernden Zelebranten. Das Publikum darf sich auf einen aufregenden Abend freuen, der von der ersten bis zur letzten Minute eine Pub-Atmosphäre unterstreicht und Sehnsucht nach verrauchten Kneipen überall auf der Welt entstehen lässt. Zu Den Protagonisten: Mr. Moon, Songwriter, Traveller, Troubadour. Ein produktiver Künstler, der alle Genres von Country bis Rap bedient. Mit bisher über 50 veröffentlichten Alben eine wahre Wanderlegende. Mr Moon kann man an vielen Orten der Welt sehen, man weiß nie, wo man ihn findet, aber als Rezensionen heißt es in Großbritannien "Not to be missed act". Mr Moon ist ein wandernder Gypsy-Barde, der seit Jahrzehnten von Gig zu Gig auf der Straße lebt. Von BBC Radios wird er als der englische Tom Waits beschrieben. Sein Gesangsstil und seine Liederkomposition erinnern an Leonard Cohen, Nick Cave und andere große Künstler. M.Kruppe schreibt. Nicht konventionell und geschönigt, nicht gelernt oder studiert. Er schreibt und das ist im Grunde auch schon alles. Gedichte, Short Storys, Betrachtungen... Dabei achtet Kruppe auch nicht auf gängige Formen, Normen und den Buchmarkt... ihm geht es darum, seine Ansichten in deutliche Worte zu packen und in die Welt zu werfen. Und eins ist sicher: Egal mit welchem Programm der in Thüringen lebende Autor und Rezitator auf der Bühne steht, langweilige Wasserglas-Lesungen sind nicht sein Ding. M.Kruppe flüstert und schreit, intoniert und raunt, kratzt sich mit seiner markanten Stimme in die Ohren der Zuhörer und lebt die Texte, die er vorträgt. Wer bereits einen Abend mit M.Kruppe im Kaffeeschuppen erleben durfte, weiß, dass das große, lang im Gedächtnis bleibende Momente sind. Und große Kunst. Neben Live-Musik und der Prosa von Bukowski erwartet Euch eine durch M.Kruppe geführte Verkostung ausgewählter Spirituosen, sowie ein Buffet mit Spezialitäten des Kaffeeschuppens.
Preis: 
29,00 € (Vorverkauf, Platzzahl begrenzt)
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Freitag, 27. März 2020 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Kleine Ulrichstraße 11
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2080803
Haltestelle: 
Moritzburgring (Tram: Linien 3, 7, 8, 8E)