PREMIERE: Serse

König Serse lüstet in Liebe und Politik nach Dingen, die ihm beweisen, dass nichts außerhalb der Reichweite seiner Macht liegt. So belagert er die Braut seines Bruders Arsamene, obwohl er selbst schon mit einer anderen verlobt ist, und weiht nebenbei sein kolossales Brückenprojekt ein, das zwei Kontinente, Asien und Europa, verbinden soll. Bald verwickelt sich der eigensinnige Megalomane in einem Netz aus Intrigen, Liebeserklärungen, Eifersüchten, aberwitzigen Verkleidungen und fatalen Missverständnissen. Händels furioses Spätwerk aus dem Jahr 1738 sprüht vor musikalischen Ideen und beißender Komik. Es wirft einen satirischen Blick auf die Mitglieder einer Oberschicht, die sich vor einer glamourösen Kulisse wie Kleinkinder im Sandkasten benehmen. Weltstar Anna Bonitatibus, die besonders im Barockrepertoire auf internationalen Bühnen gefeiert wird, kommt als König Serse nach Halle und wird mit »Ombra mai fu«, der berühmten ersten Arie in dieser Oper, auch die Händel-Festspiele 2023 eröffnen. (Louisa Proske) Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel (1738) Libretto vom Komponisten nach den gleichnamigen Libretti von Nicolò Minato und Silvio Stampiglia In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Die Uhrzeiten sind vorläufig und werden nach Bekanntgabe aktualisiert.
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Freitag, 26. Mai 2023 - 19:30

Veranstaltungsort: 
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
Moritzburgring, Joliot-Curie-Platz

-->