Songs für Huckleberry

Vier Jahre nach seinem letzten Album veröffentlichte der Hallenser Andreas Ruhland, der seit 2012 unter dem Namen "Songs für Huckleberry" Musik macht, im Mai sein neues Album "Auf dem Weg zurück ans Meer". Der Sänger und Songschreiber, der den Namen seines Projekts als eine Reminiszenz an die Bücher von Mark Twain versteht, erzählt in seinen selbst geschriebenen deutschsprachigen Songs feinfühlig die kleinen Geschichten des Alltags. Er ist zweifelsohne ein Nostalgiker. Wohl auch deshalb muten einige seiner Stücke an, als seien sie handgeschriebene Briefe an Freunde, in denen er ehrlich, direkt und nah seine Beobachtungen mitteilt. Radio MDR Sachsen-Anhalt beschrieb die Songs einst als "mitreißend [...], sehr nachdenklich, auch romantisch und melancholisch." Der hauptberuflich als Buchhändler tätige Musiker produziert und veröffentlicht seine Musik selbständig im Eigenvertrieb ohne Unterstützung eines Plattenlabels. Zuletzt spielte er mit seiner Band 2017 im Lichthaus und stellt nun mit Katja Pangert (Gitarre), Jens Grollmisch (Gitarre) und Hannes Neuhaus (Klavier) seinen neuen Songs bei einem akustischen Liederabend im Lichthaus in Halle vor.
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Freitag, 18. September 2020 - 20:30

Veranstaltungsort: 
Dreyhauptstraße 3
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 69494454
Haltestelle: 
Hallmarkt

-->