Stipendiaten-Vorträge des Dr. Liselotte Kirchner-Stipendienprogramms

14.00 Uhr Christina Petterson (Kopenhagen, Dänemark / Canberra, Australien): "Affenspiel von Halle". The influence of Francke's Halle on Herrnhuter economic thought 15.30 Uhr Ulrike Gleixner (Wolfenbüttel): Das pietistische Empire. Millenaristische Praktiken und Indienmission im 18. Jahrhundert Die großzügige Stiftung von Dr. Liselotte Kirchner aus Offenbach macht es möglich, Forschungsstipendien an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu vergeben. Ziel des Stipendienprogramms ist die Stärkung und nationale sowie internationale Vernetzung der vielfältigen Forschungen zur Geschichte der Franckeschen Stiftungen auf der Grundlage ihrer reichhaltigen Quellensammlungen, vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, mit einem Schwerpunkt auf dem langen 18. Jahrhundert. Zudem soll der interdisziplinäre Austausch auf dem Campus Franckesche Stiftungen und damit der Forschungsstandort Halle befördert werden. Teil aller Stipendien ist eine Ergebnispräsentation im Rahmen der Stipendienkolloquien – dazu laden wir alle Interessierten bei Kaffee und Keksen herzlich ein!
Preis: 
kostenfrei
Rubrik(en): 
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Donnerstag, 13. Juni 2019 - 14:00

Veranstaltungsort: 
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2127400
Haltestelle: 
Franckeplatz (Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11)
Veranstalter: 
Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2127450
2
mobilePmobileL
Banner HWG
10
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner HWG
13
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
tabletscreensky
22
mobilePmobileL
17
tabletscreensky
Banner 5 Welten
17
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten