Stockholm-Syndrom

Mit dem „Stockholm-Syndrom“ wagen wir uns in neue Bereiche: Wir improvisieren ein Kammertheaterstück, orientiert etwa an „Der Gott des Gemetzels“ oder „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“. Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam in die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen zu schauen in einer jener Nächte, in denen Alkohol und Einsamkeit die Scheinheiligkeit immer weiter zurückdrängen und die Dunkelheit hervorbringen. Was bleibt, außer einem Kater? Wir wissen es selbst noch nicht. 4 Menschen, 16 Abgründe, 32 Gläser Schnaps und 64 Minuten Zeit. Einlass 30 min vor Beginn Über Schoko mit Gurke Improvisationstheater: Wir sind ein freies Improvisationstheater aus Halle an der Saale und bereichern seit fast zehn Jahren die regionale Kulturszene. Mit 15 Spielerinnen und Spielern sowie drei Musiker*Innen bilden wir »Schoko mit Gurke«. Zugegeben – ein etwas eigenwilliger Name, doch unserer Meinung nach gibt es keinen passenderen. Oft entstehen beim Improvisationstheater Szenen, die skurriler nicht sein könnten, in denen Dinge zusammenkommen, die scheinbar gar nicht so recht zueinander passen wollen. Doch zwei Sachen stehen fest: Nichts ist unmöglich und nichts läuft hier mit Netz und doppeltem Boden – alles Impro halt! Seit 2010 sind wir in Halle und Deutschland als Improvisationstheater aktiv. Schoko mit Gurke ist außerdem Mitglied des “Landeszentrum Spiel & Theater Sachsen-Anhalt e.V.“, des “Bund Deutscher Amateur Theater” (seit 2018) sowie des “Freie Spielstätten Halle e.V.” (seit 2019).
Preis: 
Eintritt gegen Spende
Rubrik(en): 
Bühne
Termin(e): 
Samstag, 19. Oktober 2019 - 19:00
Samstag, 23. November 2019 - 20:00
Wo: 
Lernwerkstatt (Haus 31)

Veranstaltungsort: 
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 2127400
Haltestelle: 
Franckeplatz