Szenische Lesung: Sittes Welt

26. November 2021 - 18:30
Die Spur der Zeit - Aufbruch und Ernüchterung in der DDR-Literatur: Szenische Lesung mit der Sprechbuehne Halle Literatur als Spiegel der Zeit – der Zeit des Malers und Kulturfunktionärs Willi Sitte in der DDR. Begleitend zur Sitte-Retrospektive im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) lässt die szenische Lesung Texte von Christa Wolf, Sarah Kirsch, Erik Neutsch und Wolf Biermann lebendig werden. Sie spiegeln die Atmosphäre der Jahre vom Mauerbau 1961 bis zur Wende 1989 wider. Für die Veranstaltung ist eine 20-minütige Pause eingeplant, in der ein Ausstellungsbesuch in „SITTES WELT. Willi Sitte: Die Retrospektive“ möglich ist. Die Ticketzahl ist 50 Personen begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Ticket im Vorfeld online oder an der Museumskasse zu erwerben. Weitere Details zu den Tickets können Sie der Website des Veranstalters entnehmen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Begleitprogramms zu der Ausstellung "Sittes Welt - Willi Sitte: Die Retrospektive" statt. Für den Besuch dieser Veranstaltung gilt die 2G-Regel!
Preis: 
20€ | 16€ ermäßigt | 8€ Studierende der Sprechwissenschaft der MLU Halle-Wittenberg
Rubrik(en): 
Bühne
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Freitag, 26. November 2021 - 18:30
Donnerstag, 9. Dezember 2021 - 18:30
Samstag, 8. Januar 2022 - 17:30
Samstag, 5. Februar 2022 - 18:30

Veranstaltungsort: 
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 212590
Haltestelle: 
Moritzburgring

-->