Theatertage: Der Junge auf dem Baum

Zum zweiten Mal veranstaltet das Thalia Theater Halle eine ganze Woche geballtes Theaterprogramm für Schüler*innen aller Schulformen und Altersklassen. 30 Vorstellungen werden an 10 Tagen auf 5 Bühnen zu sehen sein. Das Angebot umfasst vierzehn ausgesuchte Inszenierungen, die Impulse für das Leben und den Schulunterricht geben. Eingebettet in ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Einführungen, Nachgesprächen mit Künstler*innen und einer Fortbildung für Pädagog*innen möchte das Thalia Theater Halle damit die ästhetische Auseinandersetzung mit den Themen unserer Zeit und Raum für Begegnungen und Dialoge ermöglichen. Die Theatertage für Schulen sind ein Projekt von Thalia Theater Halle, neues theater und Freunde des neuen theaters Halle (Saale) e. V. unter der Schirmherrschaft des Ministers für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, Marco Tullner. »ACHTUNG! DIE WELT HEIZT SICH AUF!, SPAREN, RECYCELN, ÜBERLEBEN!«. In gutbürgerlicher Gegend steht ein wunderschöner Baum auf dem Grundstück der Familie Adam. In dessen Baumkrone hat sich der zehnjährige Junior-Umweltaktivist Robin verschanzt. Denn sein Vater will seinen Lieblingsbaum fällen, um Platz für den neuen Carport zu schaffen. Aber Robin will den Baum retten - und die ganze Welt gleich mit! Der mitunter altkluge Schüler und seine fußball-ambitionierte Freundin Sam begehren mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen das Vorhaben der Eltern auf. Nicht nur mit Argumenten – denn der selbsternannte Öko-Held weiß alles, wirklich alles über Umwelt und Naturschutz – sondern auch mit Taten. Robin nutzt jede Minute, um die Familie mit seinem überbordenden Wissen um Nachhaltigkeit zu beschallen. Die Verwandtschaft zeigt sich allerdings wenig beeindruckt von den moralischen Vorträgen des Zehnjährigen. So verkündet Robin, die Nacht in der Höhe, anstatt in seinem warmen Bett zu verbringen. Den Kampfgeist ihres Jüngsten belächelnd, zieht sich die Familie ins wohlig warme Einfamilienhaus zurück. Der Junge wird sein Vorhaben sicher mit Einbruch der Dunkelheit aufgeben … Aber Robin meint es ernst. Mit eisernem Willen setzt er sich für sein Anliegen ein. Als ihn schließlich aber auch Sam verlässt, ist er allein mit seiner Furcht vor der Finsternis. Doch Robin übersteht die Nacht! Das Durchhalten beeindruckt Robins Eltern und sie begreifen, dass ihr Sohn tatsächlich bereit ist, für seine Werte auf Annehmlichkeiten zu verzichten. Ihre Ansprechpartnerin/Buchung: SCHULREFERENTIN KARIN PREUK (Tel: 0345 5110 776, Mail: karin.preuk@buehnen-halle.de)
Preis: 
bis Klasse 6 5,00 € | ab Klasse 7 7,00 €
Rubrik(en): 
Bühne
Für Kinder
Termin(e): 
Donnerstag, 12. März 2020 - 10:00
Wo: 
nt - Schaufenster

Veranstaltungsort: 
Große Ulrichstraße 50
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 51100
Haltestelle: 
neues theater (Tram: Linien 3, 7, 8)