Unerhörtes Mitteldeutschland: "Nun sich der Tag geendet hat" -abgesagt-

Kooperationskonzert zur Langen Nacht der Wissenschaften mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abteilung Musikpädagogik des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften Das Konzert wird gestaltet von Studierenden der Gesangs- und Instrumentalklassen der Master- wie auch der Lehramtsstudiengänge. Der Kammerchor ,,Choronanz“ gründete sich im Jahre 2017 als ein Projekt der Lehramtsstudierenden des ersten Semesters der Abteilung Musikpädagogik. Seitdem absolvierte der Chor Auftritte innerhalb Halles. Seit der Gründung wird der Chor von Lukas Zschorlich und Lukas Zehle geleitet. Studierende der Klassen: Gesang (Prof. Monika Köhler, Uta Lesch, Prof. Monika Meier-Schmid) Klavier (Prof. Albrecht Hartmann) Gitarre (Prof. Andrzej Mokry) Klarinette (Dr. Frank Hirschinger) Viola (Oliver Tepe) Kammerchor Choronanz (Ltg. Lukas Zschorlich, Lukas Zehle) - Melchior Vulpius {1570–1615}: Hinunter ist der Sonnen Schein (Choronanz) - Adam Krieger {1634–1666}: Nun sich der Tag geendet hat (Choronanz/Soli) - Wolfgang Carl Briegel {1626–1712}: Kantate auf den 21. Sonntag nach Trinitatis aus: Evangelischer Blumengarten, 1666 Ich habe mich müde geschrien (Choronanz/Soli) - Johann Michael Bach {1648–1694}: Motette für Chor und Continuo Herr, wenn ich nur dich habe (Choronanz) - Ignaz Moscheles {1794–1870}: Klaviermusik - Heinrich Marschner {1795–1861}: Drei Bagatellen aus: 12 Bagatellen op. 4 (Pia Rossow, Gitarre) - Adolf Bernhard Marx {1795–1866}: Um Mitternacht op. 12 ( für Klavier zu vier Händen) - Johann Friedrich Reichardt {1752–1814}: Wandrers Nachtlied (aus: Sechs Chorlieder für 4 Stimmen zu Texten von J. W. v. Goethe (Choronanz)) - Louise Reichardt {1779–1826}: Dem Herrn (aus: Sechs Geistliche Lieder (Choronanz)) - Robert Franz {1815–1892} (aus: Schilflieder op. 2 (Thaddäus Böhm, Tenor, N.N. Klavier)) - Max Bruch {1838-1920}: 2 Sätze aus: Acht Stücke op. 83 für Klarinette, Viola und Klavier (Luise Jäsche, Klarinette; Max Groschke, Viola; N.N. Klavier) - Max Reger {1873–1916} (aus: Fünf Duette op. 14 Abendlied - Sommernacht -Gäb’s ein einzig Brünnelein (Ira Jung, Sopran; Sabine Noack, Alt) - Gerhard Wohlgemuth {1920–2001}: Sonatine für Klavier - Hans-Georg Burghardt {1909–1993}: Wintersonnenwende op. 62 Nr. 1 (1942) | Spruch zum Wandern op. 67 Nr. 4 (aus: Hiddensee-Lieder op. 96 • Nr. 2 Und wieder will es Frühling werden | Nr. 5 Vor einer Wiese voller Margariten (Max Kasparick, Bariton) - Max Reger: (aus: Acht Geistliche Lieder op. 138) Und unser lieben Frauen (aus: Sieben Geistliche Volkslieder WoO VI/14) Der Mond ist aufgegangen (Choronanz)
Preis: 
Eintritt frei, Spende erbeten
Rubrik(en): 
Konzerte
Termin(e): 
Freitag, 3. Juli 2020 - 19:00
Wo: 
Aula

Veranstaltungsort: 
Universitätsplatz 11
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 5521374
Haltestelle: 
neues theater

-->