Vernissage: „Grenzerfahrungen. Hommage zum Hundertsten“

Werner Rataiczyk,Totenklage, Sidi Chalifa, 1960, Öl auf Harfaser © VG-Bild-Kunst, Bonn 2021
Die 100. Geburtstage der Maler Hermann Bachmann, Werner Rataiczyk, Willi Sitte und Hannes H. Wagner sowie der Bildhauerin Mareile Kitzel und des Bildhauers Gerhard Lichtenfeld in den Jahren 2021/2022 veranlassen den Kunstverein “Talstrasse“ zu einer besonderen Hommage. Die sechs Künstler*innen, die in den Nachkriegsjahren ihre Wirkungsstätte in Halle an der Saale fanden, prägten mit ihren künstlerischen Auffassungen wesentlich das kulturelle Klima der Saalestadt, die in den 1950er Jahren massiv in die Kritik der SED-Kulturpolitik geriet. Im Gegensatz zum verordneten Sozialistischen Realismus sowjetischer Prägung orientierten sie sich an der „Klassischen“ und westeuropäischen Moderne. Die Eröffnung ist in Anwesenheit von Staats- und Kulturminister Rainer Robra geplant. Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.
Rubrik(en): 
Bildung
Bühne
Termin(e): 
Freitag, 24. September 2021 - 19:00

Veranstaltungsort: 
Talstraße 23
06120 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 5507510
Haltestelle: 
Talstraße

-->