Vernissage: Junge Jüdische Kunst aus Sachsen-Anhalt

"Zugvögel" von Nati Golan und Naama Arbel
Durch die großzügige Förderung von Neustart Kultur findet parallel zu den Jüdischen Kulturtagen ein weiteres Projekt des Leopold Zunz e.V. statt: AVIV – Frühling für jüdische Künstler:innen und Kunst in Sachsen-Anhalt. Im Teilprojekt “Junge Jüdische Kunst aus Sachsen-Anhalt” werden bildende Künstler:innen neue Werke schaffen und ausstellen, die sich im weitesten Sinn mit (ihren) jüdischen Identitäten und Kulturen auseinandersetzen. So entsteht eine Momentaufnahme junger jüdischer Kreativität und jüdischen Schaffens in Sachsen-Anhalt, die persönlich, facettenreich und herausfordernd für die Betrachter:innen sein wird. Freuen sie sich auf neue Perspektiven und Begegnungen! Mit (u.a.): Naama Arbel, Lidia Beleninova, Michal Fuchs, Alica Khaet, Valeria Liebermann, Shani Nahum, Keren Rothenberg und Valeria Sivtsova. Der Eintritt ist frei. Ihre Spende ist willkommen.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Freizeitaktivitäten
Und sonst
Termin(e): 
Sonntag, 22. Mai 2022 - 11:00

Veranstaltungsort: 
Fährstraße 2
06114 Halle (Saale)
Telefon: 
0160 – 372 68 07
Haltestelle: 
Burg Giebichenstein

-->