Vernissage: V.I.T.R.I.O.L.

V.I.T.R.I.O.L. – Ausstellung von Marc-Antoine Petit „Vitriol“ war in vergangenen Zeiten eine Bezeichnung für konzentrierte Schwefelsäure. In der Alchimie standen die Anfangsbuchstaben für „Visita Interiora Terrare Rectificando Invenies Occultum Lapidem“, übersetzt: „Suche das Innere der Erde auf; indem du dich läuterst, wirst du den verborgenen Stein finden (das wahre Heilmittel).“ Mit seiner Ausstellung lädt der Künstler zu einem Ausflug in die Tiefen seines unbewussten Inneren ein, in dem sich Fragen und Gedanken politischer, philosophischer und spiritueller Natur vermischen – und auch Arthur Rimbaud ist nicht weit! Uns erwartet eine abenteuerliche Wanderung durch seine Bilder, die im letzten Jahr begleitend zu den Kapiteln des WUK Theater Quartiers entstanden sind: Identitäten, (Über)Wunden und Melancholia. Zur Vernissage spielen Tomy Suil und Niklas Stelbrink. Tom Wolter, der künstlerische Leiter des WUK Theater Quartier, wird eine Eröffnung sprechen. Die Ausstellung ist vom 26.06. bis 10.07. während der Vorstellungen begehbar.
Preis: 
kostenfrei
Rubrik(en): 
Und sonst
Termin(e): 
Sonntag, 26. Juni 2022 - 16:00

Veranstaltungsort: 
Holzplatz 7a
Kulturhaus Kurt-Wabbel
06110 Halle (Saale)
Telefon: 
0345 68287277
Haltestelle: 
Saline

-->