Weltraummedizin und Medizin in extremen Umwelten – Was können wir davon für den Alltag lernen?

Umweltfaktoren wie Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Licht und Gravitation beeinflussen entscheidend den Bauplan und die Funktionsfähigkeit von Organismen einschließlich des Menschen, vor allem in extremen Umwelten. Dies erläutert der Weltraummediziner Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga in seinem Vortrag anhand verschiedener Beispiele, insbesondere unter Einbeziehung der neuesten Ergebnisse aus der Weltraummedizin. Er geht dabei sowohl auf die physiologischen Veränderungen bei Flügen ins All wie Muskel- und Knochenabbau und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, als auch auf psychische Probleme bedingt durch Isolation und Confinement (Beengtsein) ein. Zudem beschreibt er, wie die Leistungsfähigkeit unter diesen extremen Bedingungen aufrechterhalten werden kann und welche Bedeutung dies für die aktuelle therapeutische Medizin unter irdischen Bedingungen hat. Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Planetariums der Stadt Halle (Saale). Um eine Anmeldung bis zum 12. Juni 2019 wird gebeten.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Bildung
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Freitag, 14. Juni 2019 - 14:30

Veranstaltungsort: 
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47239600
Haltestelle: 
Moritzburgring (Tram: Linien 3, 7, 8)
2
mobilePmobileL
Banner HWG
10
tabletscreensky
Banner GWG
9999
tabletscreensky
Banner GWG
9999
mobilePmobileL
Banner HWG
13
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
mobilePmobileL
EVH - Imagebanner
5
tabletscreensky
22
mobilePmobileL
17
tabletscreensky
Banner 5 Welten
17
mobilePmobileL

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort Geldautomaten