"Wir und die 'Anderen'"“: Intergruppenbeziehungen in interdisziplinärer Perspektive

14. Oktober 2021 - 14:00
Bild: CC01.0-BY ©Jebulon Arabische Dekorationselemente der Alhambra in Granada, Spanien
Menschen gehören biologisch zur Familie der Primaten und sind ebenso wie diese „soziale Tiere“ (Aristoteles). Das heißt: Die jeweiligen Identitäten des Menschen sind durch Gruppenzugehörigkeiten definiert. Dabei führt die Konstruktion von Gruppenidentität unvermeidlich auch zur Ausgrenzung des „Anderen“. In gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen spielt die identitätspolitische Heraushebung von Gruppendifferenzen eine zentrale Rolle. Ihre identitäre Verschärfung bedeutet eine Gefährdung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, der auf möglichst breite Inklusion bei Anerkennung gemeinsamer gruppenübergreifender Grundwerte setzen muss. Die Herbsttagung 2021 wird „Andersartigkeit“ aus Sicht verschiedener Wissenschaftskulturen analysieren. Dabei soll es auch darum gehen, einen konstruktiven Dialog zwischen den Disziplinen anzuregen.
Preis: 
Eintritt frei
Rubrik(en): 
Bildung
Lesungen und Vorträge
Termin(e): 
Donnerstag, 14. Oktober 2021 -
14:00 bis 18:30
Freitag, 15. Oktober 2021 -
9:00 bis 16:30
Wo: 
Festsaal

Veranstaltungsort: 
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Telefon: 
(0345) 47239600
Haltestelle: 
Moritzburgring

-->