Weg der Erinnerung

Markus und Christof Traub, 2006 Zehn künstlerisch gestaltete Bronzeplatten im Boden des Fußweges am Hansering wurden zum Gedenken an die Wendeereignisse im Herbst 1989 von den Bildhauern Markus und Christof Traub geschaffen. Wie in vielen anderen Städten der ehemaligen DDR demonstrierten auch in Halle an diesem Ort Tausende Menschen für Veränderungen und Reformen. In Erinnerung an diesen politischen Aufbruch schufen die beiden Bildhauer Bodenplatten mit bekannten Losungen, die während der Montagsdemonstrationen auf Transparenten kommuniziert worden waren. Dazu gehört auch ein bedeutendes Zitat der wohl einflussreichsten Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, Rosa Luxemburg: »Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden«. Markus und Christof Traub sind die Söhne der Bildhauerin Marianne Traub und Schüler des Bildhauerei-Professors Bernd Göbel.
Adresse: 
Wilhelm-Külz-Straße 21
06108 Halle (Saale)