Botanischer Garten

***Ab 1. Mai ist die Außenanlage wieder für BesucherInnen geöffnet. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln. Für den Besuch benötigen Sie einen tagesaktuellen negativen Covid-19-Schnelltest einer offziellen Teststelle, den Sie an der Kasse vorlegen müssen*** Der Botanische Garten der Universität Halle besteht seit über 300 Jahren und war der erste seiner Art in Preußen. Die ersten Flächen waren Teil der kurfürstlichen Gärten und eine Schenkung an die Universität. Die erste Einrichtung des Arzneigartens erfolgte unter G. E. Stahl, der damals Professor für theoretische Medizin in Halle war. Der Garten musste jedoch zu seinem Erhalt durch den Anbau von Obst und Gemüse gestützt werden. Heute beherbergt das fünf Hektar große Gelände rund 12.000 Pflanzenarten, von denen etwa 6.000 in den Gewächshäusern wachsen. Die thematisch gegliederte Freilandpflanzensammlung, der Garten mit den alpinen Pflanzen sowie die Wald- und Steppengebiete repräsentieren einen Querschnitt der Pflanzengeographie weltweit. Auf dem Gelände befindet sich zudem die Sternwarte von 1787/88, welche von Carl Gotthard Langhans, dem Architekten des Brandenburger Tores in Berlin, errichtet wurde. Eintrittspreise: Erwachsene: 2 € Kinder (ab 6 Jahre), Erwachsene ermäßigt*: 1 € Jahreskarte: 8 € Begleitperson für Schwerbehinderte mit Eintrag B: frei Angehörige der MLU sowie alle Studenten: frei *Arbeitslose, Auszubildende, Rentner, Schüler, Schwerbehinderte, Wehr- und Wehrersatzdienstleistende Der Botanische Garten hat für Sie von Mai bis Oktober wie folgt geöffnet:
Öffnungszeiten: 
Montag: 14:00-18:00 Dienstag: 14:00-18:00 Mittwoch: 14:00-18:00 Donnerstag: 14:00-18:00 Freitag: 14:00-18:00 Samstag: 10:00-18:00 Sonntag: 10:00-18:00
Adresse: 
Am Kirchtor 3
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Moritzburgring
Telefon: 
(0345) 5526271

Veranstaltungen an diesem Ort