Händelhaus-Karree

Gemütlichkeit im Händelhaus-Karree
Das neue Altstadtquartier auf halbem Weg zwischen Markt und Domplatz wurde nach einem Wettbewerb seit 1999 auf einer Abrissfläche unmittelbar um das Museum Händel-Haus errichtet. Während die strenge Blockrandbebauung den Duktus der umgebenden Straßenaufgreift, bauen sich die inneren Gebäude kubisch an ein Wegekreuz voll räumlicher Spannung auf. Mit der eigenwilligen Gestaltung wurden neue Maßstäbe durch das Architekturbüro Kister, Scheithauer und Gross (Köln/Dessau) für die zukünftige Stadterneuerung gesetzt. Ihr Domizil haben hier die Universitätsinstitute der Musikwissenschaft und der Musikpädagogik sowie die Hochschule für Kirchenmusik, die Musikbibliothek und die Instrumentensammlung des Händel-Hauses bezogen. Der gesamte Gebäudekomplex ist von einer mehrgeschossigen Tiefgarage unterbaut.
Adresse: 
Kleine Marktstraße
06108 Halle (Saale)
Haltestelle: 
Marktplatz (Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 7, 8, 10, 16)